Was geschah am ...

Kalenderblatt 2022: 5. Mai

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. © dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Mai 2022:

18. Kalenderwoche, 125. Tag des Jahres

Noch 240 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Angelus, Gotthard

HISTORISCHE DATEN

2021 - Das Bundesinnenministerium verbietet den salafistischen Verein Ansaar International und seine Untergliederungen. Unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe soll Ansaar Spendensammlungen an islamistische Terrororganisationen weitergeleitet haben.

2020 - Das Bundesverfassungsgericht beanstandet die milliardenschweren Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank. Die EZB müsse dafür Begründungen liefern, ansonsten dürfe die Deutsche Bundesbank sich nicht beteiligen. Der Europäische Gerichtshof hatte das Kaufprogramm gebilligt.

2017 - In Shanghai startet das erste zweistrahlige Passagierflugzeug aus chinesischer Produktion zu seinem Jungfernflug. Die Comac C919 hat Platz für 168 Reisende.

2012 - Bundespräsident Joachim Gauck hält als erster Deutscher eine Rede bei den Feierlichkeiten in den Niederlanden zum «Tag der Befreiung» von der Naziherrschaft.

2002 - Bei der Präsidenten-Stichwahl in Frankreich siegt der Amtsinhaber Jacques Chirac mit 82,21 Prozent. Nach seinem überraschenden Einzug in die Endrunde der Präsidentenwahl erreicht der Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen nur 17,79 Prozent.

1992 - Beim Einsturz einer Behelfstribüne im Furiani-Fußballstadion in Bastia auf Korsika (Frankreich) sterben 17 Menschen. Es gibt mehr als 2350 zum Teil schwer Verletzte.

1947 - Die erste Ausgabe der Sportzeitung «Deutsches Sportecho» erscheint in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ). Sie überlebt die DDR und erscheint zum letzten Mal im April 1991.

1912 - In St. Petersburg erscheint die erste Ausgabe der russischen Tageszeitung «Prawda».

1842 - In der Hamburger Altstadt bricht ein Feuer aus. Der «Große Brand» vernichtet in den nächsten Tagen große Teile der Innenstadt. 1750 Häuser und 100 Speicher fallen den Flammen zum Opfer, 51 Menschen sterben, 20 000 verlieren ihre Wohnung.

GEBURTSTAGE

1977 - Jessica Schwarz (45), deutsche Schauspielerin («Buddenbrooks», «Das Parfum»)

1964 - Heike Henkel (58), deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin im Hochsprung in Barcelona 1992, Weltleichtathletin des Jahres 1991

1942 - Tammy Wynette, amerikanische Countrysängerin («Stand By Your Man»), gest. 1998

1937 - Christoph Schroth (85), deutscher Theaterregisseur, Intendant am Staatstheater Cottbus 1992-2003, Schauspieldirektor am Staatstheater Schwerin 1974-1989

1922 - Monica Lewis, amerikanische Schauspielerin («Verschollen im Bermuda-Dreieck»), gest. 2015

TODESTAGE

1982 - Irmgard Keun, deutsche Schriftstellerin («Das kunstseidene Mädchen», «Nach Mitternacht»), geb. 1905

1977 - Ludwig Erhard, deutscher Politiker, Bundeskanzler 1963-1966, Bundesminister für Wirtschaft 1949-1963, geb. 1897