VfB Stuttgart

Knie-Verletzung im Spiel bei der TSG Hoffenheim: Der VfB Stuttgart bangt um Stürmer Nicolas Gonzalez

Fußball Bundesliga  TSG 1899 Hoffenheim vs. VfB Stuttgart
Nicolas Gonzalez hält sich das linke Knie. © Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart bangt nach dem 3:3 bei der TSG Hoffenheim um seinen Stürmer Nicolas Gonzalez. Der Argentinier zog sich in der ersten Halbzeit eine Knie-Verletzung zu und wird der Mannschaft wohl mehrere Wochen fehlen.

„Das hintere Innenband ist angerissen“, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Eine Kernspin-Untersuchung soll eine genauere Diagnose liefern. Bei der Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 2:1 hatte sich der Stürmer das linke Knie verdreht. Wenig später musste er ausgewechselt werden. 

Der Stürmer hat zudem eine strapaziöse Reise zur WM-Qualifikation nach Südamerika hinter sich, wo er beim 1:1 Argentiniens gegen Paraguay und beim 2:0 in Peru zwei Tore erzielt hatte. Die Verletzung führte der VfB-Coach aber nicht auf die Umstände der vergangenen Tage zurück, da die Muskulatur nicht beschädigt sei.