Meinung

Kommentar: Die bundesweit zentralisierte Terminvergabe für Corona-Impfungen ist gescheitert, der Rems-Murr-Kreis sollte übernehmen!

5I7A7713a
Warum muss jemand, der einen Termin im Kreisimpfzentrum in der Waiblinger Rundsporthalle möchte, bei einer bundesweiten Hotline anrufen oder sich online mit einer bundesweiten Termin-Plattform herumärgern!? © Gabriel Habermann

Größer etwas ist, desto kleinteiliger sollte es organisiert werden. Schon deshalb, weil in der föderalen Bundesrepublik örtlichen Besonderheiten Rechnung zu tragen ist. In der Pandemiebekämpfung offenbart sich dies etwa in unterschiedlichen Impf-Infrastrukturen. Brandenburg beginnt jetzt schon mit Impfungen in Arztpraxen, in Sachsen sind drei Impftrucks unterwegs. So viel Herzblut, Schweiß und Hirnschmalz die Verantwortlichen auch reingesteckt haben: Die bundesweit zentrale Impfterminvergabe

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion