Meinung

Kommentar zum Immunitätsnachweis: Warum ein Corona-Freibrief Blödsinn ist und die Gesellschaft weiter spaltet

sars
Bescheid eines Labors zu einem positiven Antikörpertest. © Büttner

Seit Beginn der Corona-Pandemie geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit seiner Idee eines „Immunitätsausweises“ hausieren. Der Ethikrat hat nun seine Zweifel am Sinn und Zweck eines solchen Freibriefes geäußert. Völlig zu Recht. Ein Immunitätspass spaltet die Gesellschaft.

Konkret: Was nützt mir das Wissen, dass ich vermutlich immun gegenüber einer erneuten Ansteckung bin und höchstwahrscheinlich niemanden mit Corona anstecken kann? Gibt mir die Immunität das Recht, ohne Maske

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion