Mafia-Trilogie

«Der Pate III» wird als Neufassung herausgebracht

Francis Ford Coppola
US-Regisseur Francis Ford Coppola im Oktober 2015 bei einer Pressekonferenz. Foto: J.L.Cereijido/EFE/epa/dpa © J.L.Cereijido

Los Angeles (dpa) - Es gibt schon erste Ausschnitte zu sehen: Im Vorspann des am Dienstag veröffentlichten Trailers zu «Der Pate - Der Tod von Michael Corleone - Epilog» verspricht US-Regisseur Francis Ford Coppola eine «völlig neue Erfahrung».

Er habe in dieser Remaster-Fassung unter anderem den Anfang und das Ende verändert und dem Film «neues Leben» gegeben. Dies sei die «wahre Vision» des Regisseurs, heißt es in dem Trailer. Nach dem geplanten Kinostart Anfang Dezember soll der Film dann am 8. Dezember auch für das Heimkino erscheinen.

Im dritten und letzten Teil der Paten-Saga (1972 - 1990) bemüht sich Familienoberhaupt Michael Corleone (Al Pacino) darum, den Mafia-Clan aus der Kriminalität herauszuführen und ehrliche Geschäfte zu machen. Doch schon im Trailer fliegen Kugeln und fließt das Blut. Neben Al Pacino spielen unter anderem Diane Keaton, Andy Garcia, Joe Mantegna, Talia Shire und Sofia Coppola mit. Der Film erhielt sieben Oscar-Nominierungen, ging bei der Preisverleihung 1991 aber leer aus.

© dpa-infocom, dpa:201118-99-370668/4