Moderator

Gottschalk: Trete gern noch auf

Thomas Gottschalk
Thomas Gottschalk ist noch immer bei den Fernsehsendern gefragt. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Berlin (dpa) - Show-Altmeister Thomas Gottschalk hat eine Erklärung dafür, weshalb er zurzeit besonders oft im Fernsehen zu sehen ist: «Ich bin offensichtlich noch gefragt», sagte der 70-Jährige dem Medienportal «DWDL.de».

«Ich rufe ja keine Sender an und frage, ob ich da nochmal auftreten darf, sondern die rufen mich an und fragen, ob ich Lust hätte. Und ich habe Lust.» «Vielleicht ist es die Gelöstheit des Alters und der Gedanke: Solange es keiner besser macht, mach ich's halt selber. Natürlich möchte ich dem Publikum beweisen, dass ich noch weiß, wie's geht. Er sei zum Beispiel auch gerne bei ProSieben und Joko Winterscheidt, sagte Gottschalk. «Aber ich komme nicht als Eichhörnchen verkleidet auf die Bühne und versuche, was von Drafi Deutscher zu singen.»

Am Samstag stand ein Auftritt in der ARD-Show «Verstehen Sie Spaß?» an, am Montag kommt die ARD-Show «2020 - Gottschalk holt's nach».

© dpa-infocom, dpa:201219-99-752040/2