Rate-Show

Hans Sigl sucht den «unfassbar schlausten Mensch der Welt»

«Der unfassbar schlauste Mensch der Welt»
Moderator Hans Sigl in der Kulisse der Show «Der unfassbar schlauste Mensch der Welt». © Markus Hertrich

Berlin (dpa) - Wenn Hans Sigl Quizmaster ist, muss man sich auf alles gefasst machen: «Der indische Staatsminister Mansukh Mandaviya kennt sich wahnsinnig gut aus mit Hund, Kuh und Kobra. Für welches Ressort könnte er zuständig sein?» Na, hätten Sie es gewusst?

Die deutsche Astronautin Suzanna Randall hat nach kurzem Zögern die korrekte Antwort parat, die viele Zuschauer überraschen dürfte. Randall, die die erste deutsche Astronautin auf der ISS werden will, beeindruckt in der neuen RTL-Show «Der unfassbar schlauste Mensch der Welt» mit messerscharfem Verstand. Zur Vorsicht hat sie aber auch ihre dunklen Glückssocken mit silbernen Sternen an. Es sind die Plaudereien über diese kleinen Details, die das Quiz am Montag um 23.20 Uhr so sympathisch machen.

Die Show ist in Belgien ein Riesenerfolg

RTL räumt dem neuen Format nicht die beste Sendezeit um 20.15 Uhr frei - dort regiert am Montag weiterhin Günther Jauch mit seinem Klassiker «Wer wird Millionär» die Quiz-Szene. Dafür lässt man dem Moderator, der als ZDF-«Bergdoktor» ein Millionenpublikum gewohnt ist, eine lange Late-Night-Strecke frei: «Wir suchen drei Wochen lang von Montag bis Donnerstag den unfassbar schlausten Mensch der Welt», kündigt er in der Debütfolge an. In Belgien läuft das Original «De slimste Mens ter Wereld» schon seit fast 20 Jahren mit großem Erfolg im TV, dort schaltet zuweilen jeder zweite Zuschauer ein.

Vermutlich ist die Show bei den Belgiern so beliebt, weil keiner auf dicke Hose macht. Sigl stellt die Fragen mit väterlicher Gemütsruhe. Die Leute in seinem Studio überbieten sich in Understatement. «Ich hab hier das schlechteste Abitur: 3,0», behauptet Star-Geiger David Garrett. Von wegen. «Das toppe ich. Da liege ich drüber», beichtet daraufhin der Gastgeber. Immer wieder wechselt die Sendung zwischen den Genres Quiz und Talkshow. Dazu tragen auch Fragen bei wie: «Wie häufig im Jahr wechseln junge Single-Männer ihre Bettwäsche?»

Aber es geht in der Show nicht nur um Fragen und Antworten. Die prominenten Gäste müssen Bilderrätsel lösen, sich an Vergangenes erinnern, Aufgaben von Promi-Kollegen beantworten und assoziative Ketten bilden. Als Faktenchecker sind Moderatorin Jana Azizi und Humorist Pierre M. Krause mit an Bord. Letzterer hat nach eigenen Worten leider nur optisch Ähnlichkeit mit Einstein.

Mit dabei sind auch die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Wackernagel, die Sängerin Lotte, die Komikerin Lisa Feller, Athletin Sabrina Mockenhaupt, Journalistin Katty Salié, Moderator Thomas Hermanns, Ex-Fußball-Profi Rúrik Gíslason, RTL-Moderator Wolfram Kons, Comedian Oliver Kalkofe und Hundeprofi Martin Rütter.

Die Show läuft viermal pro Woche je um 23.20 Uhr. Nach zehn Folgen steht mit Folge elf das Halbfinale an, dann folgt das Finale.