Dating-Show

Maxime Herbord ist die neue RTL-«Bachelorette»

Maxime Herbord
Maxime Herbord ist die neue RTL-Bachelorette. Foto: TVnow/dpa © TVnow

Köln (dpa) - Die neue RTL-Bachelorette heißt Maxime Herbord, kommt aus der Nähe von Aachen und hat vor ein paar Jahren um das Herz eines Bachelors gekämpft. Das teilte RTL am Mittwoch in Köln mit.

Dass sie das Flirten vor der Kamera aus einer anderen Perspektive kennt, sieht die 26-jährige Kommunikationsdesignerin als Vorteil: «Ich weiß genau, wie sich die Männer fühlen. Das hilft mir, etwas entspannter zu sein, weil ich weiß: Ich bin nicht die Einzige, die aufgeregt ist.»

2018 hatte Herbord in «Der Bachelor» um das Herz von Daniel Völz gebuhlt. Geknistert hat es nicht. Daher räumte sie damals in der sechsten Woche das Feld und ließ anderen Kandidatinnen den Vortritt, wie RTL am Mittwoch rekapitulierte. Mit den Worten «Du passt nicht so gut zu mir» verabschiedete sie sich freiwillig vom Bachelor Völz. «Wenn ich jetzt darüber nachdenke, fand ich das auch wirklich gut von mir», meint Maxime drei Jahre später als neue Bachelorette. Diese Ehrlichkeit erhoffe sie sich also auch von ihren Kandidaten.

«Ein Date ist für mich perfekt, wenn wir so viel zusammen lachen, dass uns unsere Getränke aus der Nase herauskommen», sagt die Halb-Niederländerin, die sich selbst als «kreative Chaotin» beschreibt. Dass sie auf dieser Liebesreise den Einen finden kann, davon ist die gebürtige Aachenerin überzeugt: «Ich glaube auch an das Märchen, dass man direkt einen Funken spürt. Aber ich habe mir geschworen, nicht nur auf den ersten Funken zu hören, sondern auch auf den zweiten.» Der erste Funke könnte vor allem bei Männern mit lockerer und künstlerischer Ausstrahlung, Dreitagebart und einem netten Lächeln überspringen. Ein Sendedatum der neuen Staffel bei RTL und dem Streamingdienst TVnow wurde zunächst noch nicht verkündet.

© dpa-infocom, dpa:210526-99-745054/2