Musik

Merkel kommt wieder zu Bayreuther Festspielen

Bayreuther Festspiele 2021
Bayreuther Festspiele 2021 © Daniel Karmann

Bayreuth (dpa) - Als Bundeskanzlerin war Angela Merkel (67) regelmäßig bei den Richard-Wagner-Festspielen zu Gast - und nun wird sie auch als ehemalige Regierungschefin wieder in Bayreuth erwartet. «Der Stadt liegt eine Zusage der ehemaligen Bundeskanzlerin vor», bestätigte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Auch Merkels Büro bestätigte den geplanten Besuch des Ehepaars in Bayreuth.

Das weltberühmte Festival wird am 25. Juli mit der Premiere der Oper «Tristan und Isolde» eröffnet. Merkel und ihr Mann Joachim Sauer gelten als große Anhänger der Musik Wagners. In ihren Jahren als Regierungschefin besuchte sie meist nicht nur die Eröffnung in Bayreuth, sondern auch Tage später regelmäßig noch weitere Aufführungen. Der Bayreuth-Besuch läutete traditionell den Sommerurlaub als Kanzlerin ein.

Merkels Nachfolger Olaf Scholz (SPD) knüpft zumindest vorerst nicht an diese Tradition an. Der Kanzler werde die Festspiele nicht besuchen in diesem Jahr, sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit in Berlin. Welche anderen prominenten Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur am 25. Juli in der oberfränkischen Stadt über den roten Teppich schreiten werden, gab die Stadt noch nicht bekannt.

Ob Merkel auch in diesem Jahr nach Bayreuth eine weitere Reise plant, war nicht zu erfahren. Aus ihrem Büro hieß es, dass man «wie immer» dazu keine Informationen veröffentliche.