«Mir fehlt nichts»

Nina Ruge verzichtet seit Jahrzehnten auf Süßes

Fernsehmoderatorin Nina Ruge
Die Moderatorin Nina Ruge kommt 2019 zur Eröffnungsfeier vom neuen Palais Keller im «Hotel Bayerischer Hof». Foto: Ursula Düren/dpa © Ursula Düren

Augsburg (dpa) - Nina Ruge (63) verzichtet seit mehr als zwanzig Jahren auf Süßes. «Ich habe mir das mit 40 abgewöhnt», sagte die langjährige ZDF-Moderatorin der «Augsburger Allgemeinen».

«Ich esse seitdem weder Dessert, noch Eis, auch kein weißes Weizenbrot. Und mir fehlt nichts. Wenn der Insulinkick wegfällt, den Zuckerprodukte auslösen, dann verschwindet auch der Heißhunger», sagt die Fernsehmoderatorin. Sie fühle sich gut dadurch, sagte Ruge, die zusammen mit dem Mediziner Dominik Duscher das Buch «Altern wird heilbar» herausgebracht hat. «Sie können mir tatsächlich ein Wahnsinnseis mit Brombeersauce vorsetzen, und ich sage: Dankeschön, für mich nicht!»

© dpa-infocom, dpa:200720-99-851953/2