Britisches Könighaus

Prinzessin Anne besucht Australien

Prinzessin Anne
Prinzessin Anne kommt zur Eröffnungszeremonie der Royal Easter Show in Sydney. © Bianca De Marchi

London (dpa) - Die britische Prinzessin Anne (71) ist im Auftrag der Queen nach Down Under gereist. Die jüngere Schwester von Prinz Charles (73) nahm am Samstag zu Beginn eines dreitägigen Besuchs in Australien als Ehrengast an der Eröffnungszeremonie der Royal Easter Show in Sydney teil, um die Veranstaltung offiziell einzuläuten.

Erstmals hatte die Prinzessin die Show im Jahr 1970 eröffnet - damals gemeinsam mit Charles, ihrer Mutter Königin Elizabeth II. sowie ihrem vor genau einem Jahr gestorbenen Vater Prinz Philip. Diesmal fuhr Anne mit derselben altehrwürdigen Kutsche wie damals zu der Veranstaltung, die in diesem Jahr ihr 200. Jubiläum feiert.

Begleitet von ihrem Ehemann Timothy Laurence (67) besucht Prinzessin Anne den Commonwealth-Staat Australien im Zuge der Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum der Queen (95). Dabei wollen die beiden am Sonntag auch Vertreter der Feuerwehr und Menschen treffen, die von Waldbränden und den jüngsten Überschwemmungen an der australischen Ostküste betroffen gewesen sind.

Im Anschluss an ihren Besuch in Australien wird die Queen-Tochter, die den Titel Princess Royal trägt, dann für zwei weitere Tage nach Papua-Neuguinea weiterreisen.