Bestseller-Autor

T.C. Boyle: Biden kann Spaltung Amerikas überwinden

T.C. Boyle
Der Autor T.C. Boyle 2019 in Berlin. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa © Britta Pedersen

Osnabrück (dpa) - Der amerikanische Schriftsteller T. C. Boyle glaubt, dass Joe Biden als Präsident die Spaltung der US-Gesellschaft überwinden kann.

Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Montag) sagte Boyle (71): «Die Versöhnung der Lager wird nicht leicht. Ich denke aber, dass Joe Biden der Richtige dafür ist. Denken Sie an das Nixon-Debakel. Der Präsident, der danach kam, war Jimmy Carter. Vielleicht nicht der beste Politiker, aber eine gute und ehrliche Person. Genau diesen Präsidenten brauchte es damals, um die Nation zu heilen. Ich denke, Biden wird das Gleiche gelingen.» Boyle hatte sich ursprünglich für die linkere Demokratin Elizabeth Warren als Präsidentschaftskandidatin stark gemacht.

Boyle («Wassermusik», «World's End», «Dr. Sex») warnte vor den letzten Wochen mit US-Präsident Donald Trump: «Wir werden in dieser Zeit angreifbar sein. Es ist ein Desaster, zumal er auch noch die Codes für die Atomwaffen in den Händen hält. Ich werde erst wieder gut schlafen, wenn Trump endlich weg ist.»

Der 71-Jährige verriet, dass sein neues Roman-Projekt zum Klimawandel auf einer deutschen Studie beruhe: «Es war übrigens eine deutsche Studie über den globalen Insektenschwund, von der ich im vergangenen Jahr in den Zeitungen gelesen habe, die mich darauf gebracht hat.»

© dpa-infocom, dpa:201116-99-346101/2