US-Sängerin

Taylor Swift dreht ihren ersten Spielfilm

Taylor Swift
Taylor Swift hat bereits mehrere Musikvideos und einen Kurzfilm inszeniert. © Rolf Vennenbernd

Los Angeles (dpa) - Die vielfach preisgekrönte US-Sängerin Taylor Swift (32, «Midnights») will als Regisseurin ihren ersten Spielfilm drehen.

Das US-Studio Searchlight Pictures, das Oscar-Gewinner wie «Nomadland» und «Shape of Water» produzierte, gab die Zusammenarbeit mit dem Popstar bekannt. Es sei ein Privileg, Swift auf ihrer «aufregenden und neuen kreativen Reise» zu begleiten, teilten die Searchlight-Chefs David Greenbaum und Matthew Greenfield laut «Hollywood Reporter» mit. Sie priesen Swift als außergewöhnliche Künstlerin und Geschichtenerzählerin.

Swift werde den Film nach ihrem eigenen Original-Skript drehen, hieß es. Einzelheiten über Titel, Inhalt oder Besetzung wurden zunächst aber nicht bekannt.

Die Sängerin hat bereits mehrere Musikvideos und einen Kurzfilm inszeniert. Bei Filmfestivals im vergangenen Sommer stellte sie ihren 14-minütigen Film «All Too Well: The Short Film» über eine geplatzte Liebschaft vor. Bei der Vergabe der MTV Video Music Awards im August nahm sie mit dem Video für ihren Song «All Too Well» (Taylor's Version) gleich drei Preise entgegen, für Regie, Video des Jahres und bestes Langspiel-Musikvideo. Sie stand schon mehrere Male als Schauspielerin vor der Kamera, etwa in Filmen wie «Valentinstag», «Cats» und «Amsterdam».