Alfdorf

Alfdorfer Eisenbachsee: pH-Wert erhöht, Baden bleibt aber weiter möglich

Eisenbachsee belueftet
Der Eisenbachsee wird belüftet. Der Bereich, an dem die Belüftungsanlage eingebaut ist, ist für Badegäste aus Sicherheitsgründen gesperrt. © Gemeinde Alfdorf

Die langanhaltende Hitzeperiode macht seit Mittwoch, 3. August, die Belüftung des Eisenbachsees notwendig. Das teilt der Alfdorfer Bürgermeister Ronald Krötz mit. Nachdem seit dem 20. Juli die Wasserwerte engmaschig überprüft wurden und bislang keine Maßnahmen erforderlich waren, wurde nun ein erhöhter pH-Wert festgestellt. Um der negativen Entwicklung entgegenzuwirken, wurden daraufhin umgehend Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.

Der Eisenbachsee wird weiterhin engmaschig überprüft. Sollten sich die Wasserwerte weiter verschlechtern, können weiterreichende Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität notwendig werden, schreibt der Alfdorfer Bürgermeister weiter.

Ein Badeverbot ist bislang nicht notwendig. Der Bereich, an dem die Belüftungsanlage eingebaut ist, ist für Badegäste aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Gemeindeverwaltung Alfdorf steht in engem Austausch mit dem Wasserverband Kocher-Lein, dem Landratsamt und dem örtlichen Angelverein.

Die langanhaltende Hitzeperiode macht seit Mittwoch, 3. August, die Belüftung des Eisenbachsees notwendig. Das teilt der Alfdorfer Bürgermeister Ronald Krötz mit. Nachdem seit dem 20. Juli die Wasserwerte engmaschig überprüft wurden und bislang keine Maßnahmen erforderlich waren, wurde nun ein erhöhter pH-Wert festgestellt. Um der negativen Entwicklung entgegenzuwirken, wurden daraufhin umgehend Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.

{element}

Der Eisenbachsee wird weiterhin engmaschig

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper