Alfdorf

Alfdorfer Landwirt pocht auf Parkverbots-Schild

Streit um Zufahrt und Parkplätze_0
Immer wieder zugeparkt wird diese Zufahrt zu einem Landwirt in der Unteren Schlossstraße in Alfdorf. © ZVW/Gabriel Habermann

Alfdorf.
Der Alfdorfer Landwirt Hans Trefz, der sich über seine ständig zugeparkte Einfahrt ärgert, legt Wert auf die Feststellung, dass dort kein Parkverbots-Schild angebracht wurde. Um Missverständnisse auszuräumen, sei hiermit klargestellt: Es gibt dort lediglich Parkverbots-Markierungen auf dem Asphalt.

Alfdorfs Bürgermeister Michael Segan hatte dargelegt, dass die Gemeinde sehr wohl tätig geworden sei in der Sache – und auf dem Boden entsprechende Markierungen angebracht habe. Diese hätten, so Trefz, jedoch keine polizeiliche Wirkung. Weshalb er von der Gemeinde fordert, ein Parkverbots-Schild anbringen zu lassen. Durch die häufig zugeparkte Einfahrt sei ihm ein Schaden von rund 2000 Euro entstanden.

Das sagt der Bürgermeister

„Uns geht es nicht um die polizeiliche Wirkung“, sagt Segan auf Nachfrage. „Sondern darum, dass die Leute hier nicht mehr parken.“ Die Gemeinde beabsichtige im Übrigen nicht, solch ein Schild beim Straßenverkehrsamt zu beantragen.

Was von dieser jedoch bereits genehmigt wurde, seien Schilder für Parkzeitbegrenzungen. Eine entsprechende Bestellung habe die Gemeinde bereits veranlasst.

Hans Trefz geht das aber nicht weit genug. Er hat gegenüber unserer Zeitung bereits angekündigt, den Bürgermeister verklagen zu wollen, falls dieser kein Parkverbots-Schild anbringen lasse.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Landwirt gegen die Gemeinde vor Gericht zieht. In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Streitigkeiten gegeben – etwa wegen einer außerörtlichen Wasserleitung für eine Viehtränke, Schäden am Forst und seiner Schweinezucht. Es ist also damit zu rechnen, dass Trefz seine Drohung wahr machen wird.

Alfdorf.
Der Alfdorfer Landwirt Hans Trefz, der sich über seine ständig zugeparkte Einfahrt ärgert, legt Wert auf die Feststellung, dass dort kein Parkverbots-Schild angebracht wurde. Um Missverständnisse auszuräumen, sei hiermit klargestellt: Es gibt dort lediglich Parkverbots-Markierungen auf dem Asphalt.

Alfdorfs Bürgermeister Michael Segan hatte dargelegt, dass die Gemeinde sehr wohl tätig geworden sei in der Sache – und auf dem Boden

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper