Alfdorf

Alfdorfer Landwirt wirft Gemeinde Untätigkeit vor

Streit um Zufahrt und Parkplätze_0
Immer wieder zugeparkt wird diese Zufahrt zu einem Landwirt in der Unteren Schlossstraße in Alfdorf. © ZVW/Gabriel Habermann

Alfdorf.
Landwirt Hans Trefz ist sauer. Seit Jahren schon wird immer wieder seine Zufahrt an der Unteren Schlossstraße zugeparkt. Gülle, die abtransportiert werden sollte, muss jetzt zwischengelagert werden. Die Gemeinde, so Trefz Vorwurf, bleibe untätig.

Ein Vorwurf, der von Bürgermeister Michael Segan vehement zurückgewiesen wird. Inzwischen beschäftigt sich das Landratsamt mit dem Thema. Die Zufahrt zu dem Anwesen führt über einen öffentlichen Parkplatz. Doch die Zufahrt wird immer wieder blockiert. Die benachbarten Geschäfte hätten nicht genügend Stellplätze ausgewiesen, meint der Landwirt.

Aus Wut hat der Landwirt mit Traktoren alle Parkplätze belegt

Ende Oktober war die Auseinandersetzung mit den Nachbarn in Zusammenhang mit dem geplatzten Gülletransport offenbar eskaliert. Weil zwischen November und Februar die Ausbringung untersagt ist, und er diese nicht mehr rechtzeitig abholen lassen konnte, griff der Landwirt zu einer unkonventionellen Maßnahme. Hans Trefz, der Traktoroldtimer sammelt, hat mit seinen landwirtschaftlichen Fahrzeugen ganz legal fast alle Parkplätze belegt. Das hat dem Eigentümer einer gegenüberliegenden Immobilie nicht gefallen und es kam zum heftigen Streitgespräch.

Die Welzheimer Zeitung hat in der Sache beim Landratsamt nachgefragt. Die Beschwerde ist vor einigen Tagen in Waiblingen eingegangen. „Wir können bestätigen, dass die Hofzufahrt dieses Anwohners von Parkern blockiert wird. Das hat unser Baurechtsamt bei einer Baukontrolle festgestellt“, teilte Leonie Ries, Pressesprecherin des Landratsamtes, mit. Das Ärztehaus in der Unteren Schlossstraße 40 wurde 2006 genehmigt und hat damals die notwendige Anzahl an Stellplätzen nachgewiesen. Teilweise befinden sich diese in der Tiefgarage.

Das Geschäft in der Unteren Schlossstraße 39 hat zum Zeitpunkt der Genehmigung im Jahr 1981 ebenfalls die damals notwendige Anzahl an Stellplätzen nachgewiesen.

Parkzeitbegrenzung wird eingeführt

„Wir sind an der Sache dran: Wir werden kontrollieren, ob auch alle notwendigen Stellplätze tatsächlich so genutzt werden. Eventuelle Zweckentfremdungen werden von uns verfolgt“, so die Sprecherin des Landratsamtes.

Bürgermeister Michael Segan weist darauf hin, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am 14. Oktober 2019 beschlossen hat, eine Parkzeitbegrenzung einzuführen, und zwar mit Parkscheibe und Begrenzung auf zwei Stunden an Werktagen von 7 bis 20 Uhr. Die Anordnung der Beschilderung wurde laut Segan bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde beantragt, die Schilder bestellt und werden aufgestellt, sobald sie geliefert sind. Parallel dazu wird die Gemeindeverwaltung die Markierung von Parkplatz und Zufahrt erneuern lassen.

Alfdorfs Parkplatz-Situation zuletzt häufig in der Diskussion

Bauer Trefz und seine Einfahrt sind nicht das einzige Parkplatz-Problem, das die Gemeinde in den vergangenen Wochen beschäftigte. Das Thema hatte zuletzt immer wieder für Diskussionen gesorgt. Da ab kommendem Jahr die Ortsdurchfahrt saniert wird, entfallen während der Bauarbeiten Parkplätze. Die jeweils betroffenen Abschnitte der Ortsdurchfahrt sind dann voll gesperrt und nur für Anlieger befahrbar. Nach der Sanierung wird entlang der Hauptstraße ein Park-, aber kein Halteverbot gelten. Denn, so der Beschluss des Gemeinderats, sie bekommt künftig einen Radstreifen. Bei einer Bürgerinfoveranstaltung hatten das Anwohner beklagt.

Um die Situation innerorts zu entspannen, hatte die Verwaltung deshalb vorgeschlagen, den Kronenplatz zu einem Parkplatz umzuwidmen. Diese Idee stieß jedoch im Gemeinderat auf zum Teil heftige Ablehnung. Denn es gibt einen Beschluss des Gremiums, das Gelände in eine Grünfläche mit Sitzgelegenheit umzuwandeln. Was bislang aber nicht gelang, unter anderem weil bei der Neugestaltung auch ein Nachbargrundstück betroffen wäre – und die Zustimmung des Eigentümers bis heute fehlt.

Bürger beklagen Parkplatzmangel zu Geschäftszeiten

Generell wird die Parkplatzsituation in der Gemeinde sehr unterschiedlich bewertet. Während die Gemeinde und auch einige Gemeinderäte davon ausgehen, dass es genügend Plätze gibt (siehe "Genügend Parkplätze"), beklagen viele Bürger, gerade zu den Geschäftszeiten, einen eklatanten Mangel.

Parkplätze sind und bleiben, nicht nur in Alfdorf, ein emotionales und auch ziemlich subjektiv beurteiltes Thema.


Alfdorf.
Landwirt Hans Trefz ist sauer. Seit Jahren schon wird immer wieder seine Zufahrt an der Unteren Schlossstraße zugeparkt. Gülle, die abtransportiert werden sollte, muss jetzt zwischengelagert werden. Die Gemeinde, so Trefz Vorwurf, bleibe untätig.

Ein Vorwurf, der von Bürgermeister Michael Segan vehement zurückgewiesen wird. Inzwischen beschäftigt sich das Landratsamt mit dem Thema. Die Zufahrt zu dem Anwesen führt über einen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper