Alfdorf

Alfdorfer Weihnachtsweg: Weihnachten für Kinder ist ein Erlebnis in Form eines Spaziergangs

Adventsweg 3
Lian ist erstaunt, wie viele tolle Geschichten es aus Bethlehem an Weihnachten zum Anhören gibt. Über QR-Codes und das Handy wird die Weihnachtsgeschichte lebendig. © Hinderberger

„Falls du schon gedacht hast, Weihnachten fällt 2020 aus, dann haben wir für dich eine gute Botschaft: Nein! Weihnachten 2020 wird was ganz Besonderes – einmalig. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie es trotz der momentan großen Einschränkungen mit einem höchstmöglichen Maß an Verantwortung gegenüber der Situation möglich ist, Weihnachten zu erleben. Lass dich einladen, den Spuren der Weihnachtsgeschichte unter freiem Himmel zu folgen und die Weihnachtsfreude zu spüren“, heißt es von Seiten der Gemeinde für Christus, die mit ihrem Team vier sehenswerte und spannende interaktive Weihnachtswege aufgebaut hat. Unter anderem in Alfdorf.

Hier startet der Weg, den man mit der Familie in gut eineinhalb Stunden schafft, direkt neben dem Parkplatz an der ZF in der Industriestraße. „Es ist ein besonderer Weg und eine super Möglichkeit, in der Natur mit den Kindern und der Familie Weihnachten neu zu entdecken“, so Alfdorfs Bürgermeister Ronald Krötz.

Los geht es mit dem Schild „Willkommen im Orient“ und der ersten Gelegenheit, Gewürze über das Riechen mit der Nase zu erkennen. Außerdem nimmt man als Familie einen Zettel mit, auf dem die nächsten Aufgaben und Stationen beschrieben sind. So kommen den Kindern die eineinhalb Stunden wie zehn Minuten vor, denn schon zu Beginn und auf der kompletten Strecke ist der Nachwuchs damit beschäftigt, die Sterne zu zählen, die sich überall am Wegesrand verstecken.

Nach wenigen Schritten kommt es in Nazareth schon zum ersten Höhepunkt für die Kinder und auch die Eltern. Gemeinsam kann man hier aus Holz, mit Wolle und Nägeln einen schönen Weihnachtsstern oder ein Herz individuell gestalten, um es zu Hause als Schmuck für den Christbaum oder als Geschenk für die Oma oder den Opa zu überreichen. Bis zur nächsten Station finden teilweise Wettrennen statt, denn wenn die sechsjährige Sinja einen Stern entdeckt hat, dann will der vierjährige Bruder Lian natürlich auch sofort zeigen, dass er noch schneller den nächsten Stern entdeckt. Für die Eltern ein super Konzept, denn die übliche Frage „Wann sind wir daheim?“ kommt so in eineinhalb Stunden nicht einmal vor. Angekommen in Bethlehem, kann man die Weihnachtsgeschichte digital übers Handy und die passenden QR-Codes auf den liebevoll gestalteten Holzhäuschen anhören. Oder gar die Geburt des Jesukindes auf einem Video verfolgen. Und ein kleines Vesper sowie ein Geschenk am Weihnachtsbaum schließen den rundum gelungenen Weihnachtsweg ab.

Info

Weitere Informationen zu den vier Weihnachtswegen, die noch bis zum 6. Januar besucht werden können, gibt es online unter https://weihnachtsweg.gfc.onl/. Neben Alfdorf hat die Gemeinde für Christus noch drei Wege in Rotenmad, Rudersberg und Welzheim errichtet.

„Falls du schon gedacht hast, Weihnachten fällt 2020 aus, dann haben wir für dich eine gute Botschaft: Nein! Weihnachten 2020 wird was ganz Besonderes – einmalig. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie es trotz der momentan großen Einschränkungen mit einem höchstmöglichen Maß an Verantwortung gegenüber der Situation möglich ist, Weihnachten zu erleben. Lass dich einladen, den Spuren der Weihnachtsgeschichte unter freiem Himmel zu folgen und die Weihnachtsfreude zu spüren“, heißt es von Seiten

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper