Alfdorf

Leineck-Stausee bei Alfdorf: Sanierung kostet 1,22 Millionen Euro

Leinecksee
Der Leineck-Stausee bei Alfdorf kann vom Schlamm befreit werden. © GT

Wo sich gewöhnlich die Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche glitzernd widerspiegeln, präsentiert sich momentan Erde. Der Leineck-Stausee ist abgelassen. Aus gutem Grund, denn er muss entlandet werden. Sprich, der Grund wird vom Schlamm befreit. 1961 vom Wasserverband Kocher-Lein errichtet, sorgt der Stausee seither dafür, dass die unterliegenden Siedlungsflächen und Infrastrukturanlagen bei Starkregen und Tauwetter nicht Opfer des Hochwassers und geflutet werden. Das Thema könnte

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion