Alfdorf

Lkw-Verbot auf der Alfdorfer Umleitungsstrecke

Alfdorf Umleitung
Umleitung über Leinecksee. © Hinderberger

In Abstimmung mit Vertretern des Landratsamtes und der Gemeindeverwaltung wurde vereinbart, dass zwischen Leineckmühle und Alfdorf die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt wird. Ferner sind die Anbringung einer Schutzplanke zwischen der Haarnadelkurve und der Leineckmühle sowie weitere Markierungsarbeiten geplant. Hierzu wird eine eintägige Straßensperrung notwendig. Der Zeitpunkt der Maßnahme wird noch bekanntgegeben.

Umöeitung Alfdorf 2
Verbot für Lkw-Fahrzeuge. © Hinderberger

Darüber hinaus ist ein Verkehrsverbot für Lkw ab 3,5 Tonnen auf der Kreisstraße 1889 zwischen Alfdorf und der Einmündung zur K 1888 für die Zeit des bestehenden Bauabschnitts in Kraft getreten.

Bürgermeister Ronald Krötz sagt: „Diese Maßnahmen dienen zur Verbesserung der Verkehrssituation. Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis und die Gemeindeverwaltung werden die Straßen- und Verkehrssituation weiter genau beobachten. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass bei Eintritt von stärkeren Regenfällen oder mit dem Eintritt von Eis- oder Schneeglätte im Winter eine komplette Sperrung des beschriebenen Straßenabschnitts notwendig wird. Dies soll natürlich das letzte Mittel sein, kann aber unter Umständen notwendig werden. Ich appelliere an alle Autofahrer, auch andere Verkehrswege zu nutzen. Weiter möchte ich betonen, dass die offizielle Umleitungsstrecke über Lorch, B 29 und Mutlangen besteht, die insbesondere von überörtlichen Verkehrsteilnehmern genutzt werden sollte.“