Alfdorf

Staatsmedaille in Gold für Ulrich Hartmann aus Alfdorf

Ulrich Hartmann
Beim Ehrungsabend des 101. Landwirtschaftlichen Hauptfestes 2022 in Stuttgart-Bad Cannstatt überreichte Landwirtschaftsminister Peter Hauk (links) dem LV-Vorsitzenden Ulrich Hartmann aus Alfdorf die Staatsmedaille in Gold. © Ministerium Laendlicher Raum Baden-Wuerttemberg

Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk zeichnete Ulrich Hartmann, Vorsitzender des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Württemberg-Hohenzollern e. V., beim Ehrungsabend auf dem 101. Landwirtschaftlichen Hauptfest mit der Staatsmedaille in Gold aus.

„Bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtliche Tätigkeiten sind wichtige Säulen einer aktiven Gesellschaft. Mit dem Ehrungsabend auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest knüpfen wir an eine lange und sehr schöne Tradition an. So ist es eine vornehme Aufgabe des Landwirtschaftsministers, Persönlichkeiten auszuzeichnen, die sich um die Land- und Forstwirtschaft, den ländlichen Raum und die Kulturlandschaft in Baden-Württemberg in besonderer Weise verdient gemacht haben“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

„Wir leben in einer krisenbehafteten Zeit mit vielfältigen globalen Herausforderungen. Gerade in diesen Zeiten brauchen wir Persönlichkeiten, die nicht ihr Eigeninteresse in den Vordergrund stellen, sondern sich in Verbänden, Vereinen oder berufsständischen Organisationen für andere und die Gesellschaft einsetzen. Gerade diese Persönlichkeiten machen unser Land Baden-Württemberg besonders reich. Um zukunftsfähig zu sein, braucht ein Land Menschen mit Weitblick und gesellschaftlichem Engagement. Diese Eigenschaft, gepaart mit dem Gespür für das in der jeweiligen Zeit Machbare, mit Überzeugungskraft und Motivationsfähigkeit kann Berge versetzen. Dafür gebühren ihnen Dank und Anerkennung“, betonte Minister Hauk.

Mit der Staatsmedaille in Gold würdigte der Minister das langjährige Engagement von Ulrich Hartmann, der seit 1991 maßgeblich an oberster Führungsspitze des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Württemberg-Hohenzollern e. V. mitwirkt. Von 1991 bis 2006 war er dort als LV-Schriftführer tätig, um ab 2006 bis heute als LV-Vorsitzender die Geschicke des mitgliederstärksten Landesverbandes im Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK) zu lenken.

Der Geehrte gilt als Aktivposten auf allen Ebenen unserer Organisation. Seinem Heimatverein Z 349 Alfdorf trat er 1981 bei. Dort war er u. a. als langjähriger Kassierer tätig. Seit 1988 ist Ulrich Hartmann Vorsitzender des Neuseeländer-Clubs Württemberg-Hohenzollern, 2003 gründete er den Verein Z 555 „Kaninchenfreunde Pfahlbronn“ und im Kreisverband Schwäbisch Gmünd war er von 1989 bis 2019 als Vorstandsmitglied aktiv. Ein wahres Meisterstück lieferte er 1995 mit der Chronik zum 100-jährigen Bestehen des Landesverbandes Württemberg-Hohenzollern e. V. ab. Und auch im ZDRK-Präsidium brachte er sein Können und Wissen von 2014 bis 2018 ein.

Die außergewöhnlichen Verdienste von Ulrich Hartmann hatten zahlreiche Ehrungen zur Folge, von denen hier nur die wichtigsten Wegmarken aufgezählt werden können. So wurde er 2009 mit dem Ehrentitel Meister der Schwäbischen Rassekaninchenzucht, der höchsten Ehrung des LV Württemberg und Hohenzollern e. V., bedacht. Der ZDRK ernannte ihn 1999 zum Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht und 2019 zum Ehrenmeister der Deutschen Rassekaninchenzucht. Und das Land Baden-Württemberg verlieh ihm bereits 2010 die Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt. Aktuell hat sich Ulrich Hartmann zur Aufgabe gemacht, das gesamte Hobby Kleintierzucht in Baden-Württemberg zukunftsfähig zu machen.

Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk zeichnete Ulrich Hartmann, Vorsitzender des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Württemberg-Hohenzollern e. V., beim Ehrungsabend auf dem 101. Landwirtschaftlichen Hauptfest mit der Staatsmedaille in Gold aus.

„Bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtliche Tätigkeiten sind wichtige Säulen einer aktiven Gesellschaft. Mit dem Ehrungsabend auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest knüpfen wir an eine lange und sehr schöne

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper