Alfdorf

Straße zwischen Pfahlbronn und Welzheim wird saniert

Alfdorf-Rienharz_0
Seit Anfang der Woche ist die Ortsdurchfahrt in Rienharz gesperrt. © Ellwanger / ZVW

Alfdorf-Rienharz. Seit Montag ist kein Durchkommen mehr in Rienharz. Denn die Kreisstraße zwischen Pfahlbronn, Rienharz und Welzheim wird im Moment erneuert. Die Baumaßnahme soll noch voraussichtlich bis Ende Oktober andauern.

Stark sanierungswürdig ist die Straße schon lange. Straßenschilder auf der hügeligen Strecke weisen seit geraumer Zeit auf Straßenschäden hin. Zahlreiche Aufbrüche, Verdrückungen, Spurrinnen und Risse hat das Landratsamt bereits im vergangenen Jahr dokumentiert. Eine Erneuerung des Straßenbelags erschien der Behörde deshalb unausweichlich.

Auch Gullys werden ausgetauscht

Seit Montag ist die Straße nun voll gesperrt. Der Alfdorfer Ortsteil Rienharz ist im Moment nur von Welzheim aus mit dem Auto erreichbar. Wer nach Pfahlbronn fahren will, muss über Burgholz und Mannholz ausweichen (die Strecke ist entsprechend ausgeschildert) oder gleich den Weg über Breitenfürst nehmen. Die Buslinien verkehren auf der Strecke nach wie vor, werden aber eigens umgeleitet.

Vom Eisenbachsee bis zur Ortsmitte in Rienharz ist der Straßenbelag auf einer Strecke von rund anderthalb Kilometern mittlerweile entfernt worden. Bauarbeiter sind damit beschäftigt, die letzten Gullys auszutauschen. Viele davon liegen zu tief und würden nach einer Erneuerung unter der Straßendecke verschwinden. Anfang nächster Woche soll dann der Straßenbelag aufgetragen werden.

Bestehende Bewässerung soll überprüft werden

Im Anschluss daran könnte mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen werden, der mit gut zwei Kilometern etwas länger ist. Dann wird Rienharz zwar von Alfdorf aus erreichbar sein. Richtung Welzheim wird es aber erst einmal kein Durchkommen geben. Der entlang der Kreisstraße gelegene Tannhof kann während der zweiten Bauphase dann von Rienharz oder Haghof angefahren werden.

Im Zuge der Straßenbau-Maßnahme soll auch die bestehende Entwässerung überprüft und bei Bedarf instand gesetzt oder ergänzt werden. Das Gleiche gilt für die Schutzplanken.

Sperrung bis Ende Oktober

Bis zum 28. Oktober soll der Straßenbelag dann auf der kompletten Strecke zwischen Alfdorf und Welzheim erneuert sein. Im Anschluss kann es für Verkehrsteilnehmer auf der Straße aber noch zu zeitweisen Einschränkungen aufgrund von Restarbeiten kommen, teilt das Landratsamt mit.

Glasfaser soll über Radweg kommen

Leerrohre für Glasfaserleitungen werden bei der Sanierung aber nicht mitverlegt. Zum einen, weil nur die obersten Schichten saniert werden. Zum anderen, weil sich der Unterbau der Kreisstraße als nicht geeignet erwiesen hat, um auf das Trenchingverfahren zurückzugreifen, bei dem lediglich in der obersten Schicht ein Spalt aufgefräst wird, um Rohre zu verlegen.

Das schnelle Internet soll dennoch möglichst bald nach Rienharz kommen. Im Zuge der geplanten Erneuerung der ebenfalls sanierungsbedürftigen Radwege soll dies in konventionell offener Bauweise geschehen. Einen konkreten Termin für diese Maßnahme gibt es im Moment aber noch nicht.