Backnang

Anstieg der Flüchtlingszahlen: Neue Unterkunft für 300 Geflüchtete in Backnang

BBW Sporthalle Flüchtlingsunterkunft
Symbolbild. © Alexandra Palmizi

Mit dem Bau einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Sportplatz des Beruflichen Schulzentrums in Backnang reagiert der Landkreis in Abstimmung mit der Stadt Backnang auf den sprunghaften Anstieg der Flüchtlingszahlen in ganz Baden-Württemberg.

Drei beheizbare Wohnzelte mit abgetrennten Wohneinheiten

Wie das Landratsamt mitteilt, entstehen ab Dienstag (09.08.) für rund 300 Geflüchtete drei beheizbare Wohnzelte mit abgetrennten Wohneinheiten für jeweils vier bis sechs Personen. Zusätzlich soll es zwei Kochzelte, getrennte Sanitärcontainer sowie zwei Waschmaschinen-Zelte geben.

"Die Flüchtlingsunterkunft in Backnang ist die erste von weiteren Unterkünften im Landkreis und wird voraussichtlich ab Mitte September nutzbar sein", heißt es weiter.

Da der Sportplatz bereits 2016 als Not- beziehungsweise Zeltstandort gedient hat, können die damals verlegten Ver- und Entsorgungsleitungen zum Großteil wieder genutzt werden. Die Nutzungsdauer ist bis voraussichtlich Juli 2023 geplant.  

Warum der Landkreis reagieren muss

Mit der Unterbringungsmöglichkeit reagiert der Landkreis auch auf die Aufnahmeanforderung geflüchteter Personen von Seitens des Landes. So habe das zuständige Regierungspräsidium Karlsruhe "überraschend erhebliche Zuweisungen" angekündigt und die "kurzfristige Schaffung weiterer Notfallkapazitäten eingefordert", heißt es aus dem Landratsamt: "Daran arbeitet der Rems-Murr-Kreis gemeinsam mit seinen Städten und Gemeinden durch die Schaffung neuer Unterbringungsmöglichkeiten mit Hochdruck."

In einem ersten Schritt schafft der Landkreis deshalb kurzfristig Notfallplätze. Diese sollen über die Sommerferien insbesondere in Turnhallen zur Verfügung stehen. Ende der Sommerferien stehen dann die Zeltunterkünfte in Backnang als längerfristige Notfallkapazitäten zur Verfügung. Parallel dazu steht die Schaffung langfristiger Unterbringungsmöglichkeiten im Fokus.

"Der Landkreis intensiviert zusammen mit seiner Kreisbaugruppe seine Bemühungen, noch mehr langfristige Unterkünfte für Geflüchtete zu schaffen", heißt es dazu.

Mit dem Bau einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Sportplatz des Beruflichen Schulzentrums in Backnang reagiert der Landkreis in Abstimmung mit der Stadt Backnang auf den sprunghaften Anstieg der Flüchtlingszahlen in ganz Baden-Württemberg.

Drei beheizbare Wohnzelte mit abgetrennten Wohneinheiten

Wie das Landratsamt mitteilt, entstehen ab Dienstag (09.08.) für rund 300 Geflüchtete drei beheizbare Wohnzelte mit abgetrennten Wohneinheiten für jeweils vier bis sechs Personen.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper