Backnang

Corona-Fall bei der TSG Backnang: Betreuer und rund 40 Kinder müssen in Quarantäne

Corona Test Coronavirus Symbol Symbolbild
Ein Mundabstrich-Set für Coronatests. © ZVW/Benjamin Büttner

Beim Sommerferienprogramm der Turner der TSG Backnang hat es einen Corona-Fall gegeben. Wie eine Pressesprecherin des Landratsamtes auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, wurde ein Betreuer aus Burgstetten nach einem Auslandsaufenthalt positiv getestet.

„Er hat keine Symptome, fühlt sich gesund und war in keinem Risikogebiet. Wir haben sofort die Gruppe geschlossen und alle notwendigen Schritte eingeleitet“, sagte Claudia Krimmer, die stellvertretende TSG Vorsitzende, gegenüber der Backnanger Kreiszeitung. Der Mann und rund 40 Kinder müssen nun für zwei Wochen in häusliche Quarantäne.

Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes wurden seit der Aufhebung der Reisewarnung für die EU-Länder und weiteren europäischen Staaten am 15. Juni insgesamt 1402 Sars-CoV-2-Fälle übermittelt, deren Ansteckung mutmaßlich im Ausland stattgefunden hat.

In den vergangenen zwei Wochen wurde demnach jeder zweite Corona-Fall - 837 Fälle - im Südwesten wohl aus dem Ausland importiert. An der Spitze der wahrscheinlichen Infektionsländer standen der Behörde zufolge in diesen zwei Wochen Kroatien (242) und der Kosovo (200), gefolgt von Bosnien und Herzegowina, der Türkei und Bulgarien.