Backnang

Tod einer 25-jährigen Frau in Backnang: Ehemann wegen Mordes angeklagt

Polizei
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild © Christophe Gateau

Stuttgart (dpa/lsw) - Vier Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 25-Jährigen in Backnang ist gegen den Ehemann der Frau Anklage erhoben worden. Ihm werde Mord vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag mit. Der Verdächtige soll seine Frau Anfang Mai mit einem Messer erstochen haben. Das Motiv sei Ärger darüber gewesen, dass ihn seine Partnerin wegen des Führens falscher Personalien bei der Polizei angezeigt hatte. Weitere Details nannte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht.

Die tote Frau war Anfang Mai in ihrer Wohnung in der Stadt im Rems-Murr-Kreis gefunden worden. Der 29-Jährige hatte zuvor einen Unfall auf einer Landstraße verursacht und war danach zu Fuß geflüchtet. Als Polizisten ihn wenig später aufgegriffen haben, gab er ihnen einen Hinweis auf seine tote Frau.

Der Mann besitzt die türkische Staatsangehörigkeit und sitzt seit Mai in Untersuchungshaft. Ein Termin für das Verfahren vor dem Stuttgarter Landgericht steht noch nicht fest.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-151570/2