Berglen

Beobachtungen zur Bürgermeisterwahl in Berglen: Konfirmation, Kommunalwahl, Knöchelbruch

BMWahlBerglen
Der „Augenblick der Wahrheit“: Das erste Wahlergebnis ist da. © Gaby Schneider

Michael Scharmann war ganz früh da – und bester Laune. Der Weinstädter OB schien sehr sicher, dass es was zu feiern gibt, davon zeugten die guten Tropfen, die er als Geschenk mitbrachte. Kollege Raimon Ahrens konnte da nicht ganz mithalten, in Rudersberg gibt es nun mal keinen Wein, „nur“ den dortigen „Ratsbrand“. Auch Katja Müller aus Kaisersbach, einst selbst Bewerberin ums Berglener Bürgermeisteramt, ließ sich blicken, ebenso wie Niederbergers künftiger Amtsnachbar Hartmut Holzwarth aus

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion