Berglen

Frau Merkel mag er gar nicht: Albert Krauß ist als Kandidat fürs Berglener Bürgermeisteramt ein absoluter Quereinsteiger

Albert Krauß
Albert Krauß im Gespräch auf dem Spielplatz unterhalb der Mauritiuskirche. © Joachim Mogck

Er sei schon sehr lange politisch interessiert, so Albert Krauß auf die Frage, wie er auf die Idee zur Kandidatur fürs Bürgermeisteramt in Berglen gekommen ist. Das habe angefangen, als er als Mitglied der Jungen Union zusammen mit den Mitstreitern dort die Wahl von Manfred Rommel zum Stuttgarter Oberbürgermeister tatkräftig unterstützt habe, so der 62-Jährige, der in Fellbach wohnt.

Hat er mal daran gedacht, zum Beispiel für den Gemeinderat zu kandidieren?? Er lacht: „Nein, ich hatte

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion