Berglen

Radler fahren verbotenerweise durchs Naturschutzgebiet

1/5
Naturschutzgebiet
Eher ein Geheimtipp. © Alexandra Palmizi
2/5
Naturschutzgebiet
Das Waldgebiet hat eine ganz eigene Atmosphäre, die Spaziergänger und Wanderer anlockt. © Alexandra Palmizi
3/5
Naturschutzgebiet
An Infos fehlt es auf jeden Fall nicht. © Alexandra Palmizi
4/5
Naturschutzgebiet
Eine strahlende Schönheit. © Alexandra Palmizi
5/5
Naturschutzgebiet
Hennecke vor dem Zugang zum Naturschutzgebiet Sommerrain beim Stöckenhof. Schilder und Barrikade sind seit kurzem dort. Fotos Palmizi © Alexandra Palmizi

Der Weg, eher ein Trampelpfad, ist kaum einen Meter breit, also weit entfernt von den zwei Metern, ab denen es erlaubt wäre. Dort durchzubiken ist also an sich schon verboten, auch Reiten nicht erlaubt, eigentlich, ergänzen Dr. Manfred Hennecke und Peter Elsäßer. Und in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet wie im Gewann Sommerrain beim Stöckenhof ist beides erst recht tabu, eigentlich. Unabhängig von der Breite des Wegs dort, versteht sich.

Verbotsschilder und eine Barrikade

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar