Berglen

Waldkindergarten: Notfallplan nicht erst seit Coronavirus

Bei Sturm bleibt nur der Rückzug_0
So war es noch bis vor zehn Tagen: Bei Sturm beschäftigen sich die Kinder zum Beispiel im „Spatzennest“, im Schutz des ehemaligen Milchhäusles in Kottweil. © privat

Berglen.
Auch der Waldkindergarten hat Anfang vergangener Woche dichtgemacht, einen Tag früher als die anderen Kindergärten (und Schulen). Unabhängig davon, dass möglicherweise die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus etwas geringer gewesen wäre als bei einem stationären Kindergarten, weil die Kinder und Erzieherinnen den ganzen Tag draußen an der frischen Luft sind.

Die Ausnahme von der Regel, dass alle, Kinder und Erzieherinnen, immer

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich