Berglen

Warum Apfelbäume in Gefahr sind

Gehoelzweg
Reiche Apfelernte kündigt sich an. © Gaby Schneider

Es gibt eine gute und eine weniger gute Nachricht aus den Berglen. Die gute lautet: Wenn das Wetter nicht noch einen üblen Streich spielt, dann gibt es, im Unterschied zum vergangenen Herbst, dieses Jahr ordentlich Obst auf den Streuobstwiesen. Bei manchen Bäumen wiegt die Last so schwer, dass ihnen schon jetzt Astbruch droht, wenn keine Stützen angebracht oder die Früchte von Hand reduziert werden.

Die weniger gute Nachricht: Die Äpfel und Birnen werden sich nicht von selbst brechen,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich