Fellbach

Bislang keine weiteren Corona-Infektionen an der Wichernschule in Fellbach

Corona Testzentrum
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

An der Wichernschule in Fellbach sind übers Wochenende keine neuen Corona-Infektionen festgestellt worden. "Bisher sind keine weiteren Coronaerkrankungen bekannt", so die Pressestelle der Stadt auf unsere Anfrage. Pressesprecherin Sabine Laartz: "Das Hygienekonzept der Schule greift."

Am Freitag war bekanntgeworden, dass sich ein Schüler der Wichernschule mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert hat. 14 weitere Schüler befinden sich ebenfalls in Quarantäne. Wie die Pressestelle unserer Redaktion nun mitteilte, betreffen die Infektion und die Quarantänemaßnahmen "die Eingangsklassen der SBBZ (früher Förderschule)".

Zwei Lehrer haben demnach bereits die Testergebnisse vorliegen. Beide seien negativ getestet worden, so Sabine Laartz.

„Die Lehrer der betroffenen Klassen haben bereits heute mit allen Schülern telefoniert, Videounterricht findet statt und die Lernpläne sind übermittelt“, so Laartz am Montag. Auch bisher hätten sich Präsenz- und Videolearning-Phasen abgewechselt, auch bisher habe es Lernpläne und telefonischen Kontakt von Lehrkräften und Schüern gegeben. „Der Unterricht wird also wie gewohnt – nur ohne Anwesenheitsphasen – stattfinden.“