Fellbach

Fellbach: Riesenrad kommt später - weil der Kran defekt ist

Riesenrad
Symbolfoto. © pixabay.com

Eigentlich sollte sich in Fellbach ab kommendem Freitag, 23. September, ein Riesenrad drehen. Doch der geplante Betriebsstart des 38 Meter hohen "Wheel of City" auf dem Guntram-Palm-Platz verzögert sich. Das Riesenrad steht zurzeit noch an der Nordsee, so die Stadtverwaltung. Der Grund sei, dass der Kran, mit dem es abgebaut werden sollte, defekt ist und sich die Beschaffung der Ersatzteile verzögert.

Riesenrad "Wheel of City" wird aus Norddeutschland nach Fellbach gebracht

„Leider können die Betreiber auch nicht so schnell einen Ersatzkran besorgen, daher können wir erst am Mittwoch, 28. September, mit dem Betrieb hier starten“, so Melanie Mezger von der zuständigen Fellbach Event&Location GmbH (feel).

Geplant sei die Ankunft des Riesenrads, das sich demnächst auf mehreren Sattelschleppern auf seinen Weg von Norddeutschland nach Fellbach macht, am kommenden Wochenende. "Dann soll auch direkt mit dem aufwendigen Aufbau gestartet werden", so die Mitteilung der Stadt.

Voraussichtlich von 28. September bis zum 24. Oktober soll das Riesenrad von 11 bis 20 Uhr für Fahrgäste im Einsatz sein.  Eine Fahrt kostet für Erwachsene 7 und für Kinder 5 Euro. Auch Frühstück oder Vesper kann man buchen.

Eigentlich sollte sich in Fellbach ab kommendem Freitag, 23. September, ein Riesenrad drehen. Doch der geplante Betriebsstart des 38 Meter hohen "Wheel of City" auf dem Guntram-Palm-Platz verzögert sich. Das Riesenrad steht zurzeit noch an der Nordsee, so die Stadtverwaltung. Der Grund sei, dass der Kran, mit dem es abgebaut werden sollte, defekt ist und sich die Beschaffung der Ersatzteile verzögert.

Riesenrad "Wheel of City" wird aus Norddeutschland nach Fellbach

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper