Fellbach

Fellbach sagt wegen Corona Theater-Saison 20/21 in der Schwabenlandhalle ab

Neujahrsempfang der IHK in der Schwabenlandhalle._38
Beim Neujahrsempfang der IHK in der Schwabenlandhalle im Januar (Archivfoto). © Benjamin Büttner

Das Fellbacher Kulturamt hat sich entschlossen, die Theaterspielzeit 2020/21 in der Schwabenlandhalle auszusetzen. Das hat die Stadt in einer Pressemitteilung erklärt. Man arbeite an einem Alternativprogramm.

Zwar seien nach der ab 1. Juli geltenden Corona-Verordnung des Landes Veranstaltungen mit bis zu 250 Besuchern wieder erlaubt, doch strenge Abstands- und Hygienerichtlinien schränkten die Hallenkapazitäten deutlich ein. „In eine Theatersaison zu starten, während der sich die Rahmenbedingungen jederzeit ändern können – von einer weiteren Lockerung der Auflagen bis zu einer erneuten Verschärfung –, wollen wir weder unserem Publikum noch den Gastspielensembles zumuten. Die Planungsunsicherheit ist einfach zu groß“, begründet Fellbachs Kulturamtsleiterin Maja Heidenreich den Schritt.

Rund 18 000 Besucher kämen normalerweise pro Spielzeit, so die Stadt. Die Abonnenten seien schriftlich über die Entscheidung informiert worden, die Abonnements werden für 2020/21 ausgesetzt. Für die Spielzeit 2021/22 verlängern sich Abonnements automatisch, die angestammten Plätze bleiben reserviert, können aber auch getauscht werden.