Fellbach

Fellbach will bedürftigen Senioren Taxifahrt zur Corona-Impfung bezahlen

Corona Taxi
Taxi-Unternehmer Markus Diler (Archivfoto). © ALEXANDRA PALMIZI

Fellbach bezahlt bedürftigen Senioren Taxigutscheine für die Fahrt zur Corona-Impfung. „Damit bekommen diese einen Großteil der Taxifahrt bezahlt, wenn sie einen Impftermin im Kreisimpfzentrum in Waiblingen oder im Zentralen Impfzentrum in Stuttgart wahrnehmen“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Anspruch haben über 80-Jährige, die Grundsicherung oder Wohngeld bekommen oder die Bonuscard besitzen. Man kann auch einen Rentenbescheid vorlegen, der dann „unbürokratisch“ geprüft werde, so die Stadt.

Finanziert wird das Ganze aus einem Teil der Spenden, die bei der Weihnachtsaktion der „Fellbacher Zeitung“ zusammengekommen sind. Die Verantwortlichen rechnen mit etwa 100 Euro Gesamtkosten für je zwei Hin- und Rückfahrten nach Waiblingen oder mit 140 Euro für die zwei Termine in Stuttgart.

Angestoßen hatte die Aktion in Fellbach Markus Diler, Geschäftsführer der Firma Taxi Schoch.

Wo gibt es die Taxigutscheine für den Impftermin?

Für Nachfragen bei der Stadt und zur Beantragung der Gutscheine können sich Senioren an dieselben Mitarbeitenden wenden, die sich auch für die Hilfe bei der Terminvereinbarung einsetzen. Wer es nicht mehr rechtzeitig schafft, seinen Gutschein zu beantragen, kann die Quittung der Taxifahrten vorlegen.

Wer die Taxigutscheine beantragen will, kann sich unter der Nummer 0175/5378658 melden. Ein Taxi bestellen können sich die Senioren unter 0711/581111 oder 0711/583333.