Fellbach

Gericht verurteilt 21-Jährigen aus Fellbach nach Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Polizei
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Weil ein zum Tatzeitpunkt 20-jähriger Autofahrer sich in Fellbach nachts eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hat, ist er vom Amtsgericht Waiblingen zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt worden. Sein Führerschein wird eingezogen, erst nach zehn Monaten darf ein neuer ausgestellt werden.

Neben der Geldbuße, die er an die Kreisverkehrswacht zahlen muss, muss der junge Mann auch eine Drogenberatung besuchen. Außerdem trägt er die Verfahrenskosten.

Der 21-Jährige

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion