Fellbach

Restaurant-Neueröffnung geplant: Das ist der neue Pächter im Rathaus Fellbach

missing_title_1669271641
Frederik Garlin ist der neue Gastronom im Rathaus Fellbach.

Er hat ein klares Ziel: die Mitte Fellbachs gastronomisch zu beleben und den heimischen regionalen Produkten eine Bühne zu geben. Wie die Stadt Fellbach mitteilt, hat sich Frederik Garlin im November im Gemeinderat als neuer Pächter für die Rathausgastronomie vorgestellt und die Stadträte von sich überzeugt. Der Gastronom übernahm im August das Rotenberger Weingärtle und will die beiden Fellbacher Restaurants mit einem Extra-Team unter seiner Verantwortung zusätzlich betreiben.

In der „Alten Post“ aufgewachsen

Der junge Betriebswirt hat die Gastronomie im Blut und von der Pike auf gelernt. Seine Eltern betrieben in den 1980er Jahren die „Alte Post“ in Fellbach-Schmiden und er wuchs sozusagen „zwischen Kochtöpfen“ auf. Nach seinem Abitur schloss er eine Ausbildung zum Koch und Restaurantfachmann im Hotel Bareiss, Baiersbronn, ab. Erfahrungen sammelte er auch im Hotel Ritz in London, bevor er dann ein betriebswirtschaftliches Studium absolvierte.

Im August 2020 - mitten in der Pandemie - übernahm Garlin das Weingärtle am Rotenberg. „Eine Herausforderung und sicher nicht die beste Zeit“, wie er selber feststellte. Trotzdem gelang dem Fachmann ein guter Start. Abgesichert durch einen „Brot und Butter"-Beruf in der Wirtschaft, nutzte er den Lockdown zum Renovieren und zum Neuausrichten des Restaurants.

Im Rathaus und im "Weingärtle" verschiedene Zielgruppen ansprechen

Inzwischen gehört das „Weingärtle“ zu den festen Ausflugszielen am Rotenberg und genießt einen guten Ruf. Die Fellbacher Rathausgastronomie, Restaurant und Bistro, will Frederik Garlin eigenständig positionieren und unabhängig vom Weingärtle betreiben. „Schwäbische Küche modern interpretiert“ umschreibt er das Konzept für das Restaurant und „moderne, leichte Bistro-Küche inklusive Frühstück und Brunch“ für das Bistro im Zentrum von Fellbach.

Bistro und Restaurant sollen zusammengeführt aber durchaus unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Der Gastronom strebt laut Mitteilung der Stadt eine enge Zusammenarbeit mit den regionalen Herstellern, den Wengertern und den Kulturschaffenden an. „Ich kann mir verschiedene Formate vorstellen, in denen die ganze Bandbreite Fellbachs und des Remstals abgebildet wird“, so der engagierte Fachmann.

Eröffnung voraussichtlich im Mai 2023

„Wir freuen uns, einen renommierten Gastronomen für die Rathausgastronomie gewonnen zu haben, der Fellbach und das Remstal kennt und eng mit den regionalen Erzeugern zusammenarbeiten will“, erklärte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull bei der Vorstellung des Konzeptes im Gemeinderat. Die Planung von Frederik Garlin sieht eine Eröffnung der Restaurants zum Mai 2023 vor.

Er hat ein klares Ziel: die Mitte Fellbachs gastronomisch zu beleben und den heimischen regionalen Produkten eine Bühne zu geben. Wie die Stadt Fellbach mitteilt, hat sich Frederik Garlin im November im Gemeinderat als neuer Pächter für die Rathausgastronomie vorgestellt und die Stadträte von sich überzeugt. Der Gastronom übernahm im August das Rotenberger Weingärtle und will die beiden Fellbacher Restaurants mit einem Extra-Team unter seiner Verantwortung zusätzlich

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper