Fellbach

Unglaublicher Betrugsfall in Fellbach: Wie die Masche funktioniert und wie man sich davor schützen kann

Vorsicht Abzocke
Die Polizei warnt sogar auf Bäckertüten: „Vorsicht Abzocke!“ Wer von Betrügern angerufen worden ist, soll dies übrigens anzeigen. © Benjamin Büttner

Über 20 000 Euro und einige Schmuckstücke haben Betrüger in Fellbach erbeutet. Das Ganze spielte sich bereits am Montag, 5. Oktober, ab, wurde aber erst jetzt bekanntgegeben. Das Unglaubliche daran: Das betrogene Ehepaar ist sogar von München in den Rems-Murr-Kreis gefahren, um den angeblichen Polizisten Geld und Schmuck zu übergeben. Und ist einer Telefon-Manipulation erlegen.

{element}

Der Polizei wäre es vermutlich am allerliebsten, dieser Artikel würde in Blaulichtblau blinken.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar