Fellbach

UPDATE: Ärger wegen Fehlinformation zu Fellbacher Impfaktion - Landratsamt entschuldigt sich

Impfung
Symbolfoto. © ZVW/Alexandra Palmizi

In der Alten Kelter in Fellbach hat eine „Impfwoche“ begonnen. Teams aus drei Fellbacher Arztpraxen impfen gegen Corona. Am Montag wurde von 15 bis 18 Uhr geimpft - allerdings nur nach Anmeldung. Das wussten jedoch offenkundig viele Interessierte nicht und standen vergeblich in der Schlange. Das Landratsamt des Rems-Murr-Kreises entschuldigte sich am späten Montagnachmittag.

Auf dem Portal dranbleiben-bw.de der Landesregierung war fälschlicherweise angegeben gewesen, dass man sich ohne Anmeldung impfen lassen könne. Auf dem Portal werden Impfaktionen im ganzen Land angezeigt. Zum Termin in der Alten Kelter in Fellbach hieß es dort noch am Montag, Stand 15.40 Uhr: „Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“ Das sei eine Fehlinformation, sagte Frank Knopp, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation bei der Stadt Fellbach, am Montag noch während der laufenden Impfaktion auf Anfrage unserer Redaktion. Auch im Rathaus hätten sich viele erboste Bürger darüber beschwert.

"Das tut uns sehr leid"

Das Portal dranbleiben-bw.de wird vom Gesundheitsministerium betrieben. Das Ministerium trägt die Termine aber nicht ein, verweist vielmehr auf die Organisatoren: „Das geben die Organisatoren selbst online auf der Website ein, wir bzw. die Agentur schaltet es dann frei. Offensichtlich wurde dies von den Verantwortlichen vor Ort falsch eingetippt“, so der stellvertretende Pressesprecher Pascal Murmann. Zuständig für die Organisation der Impfaktionen in Fellbach ist Jens Mohrmann, Direktor der Schwabenlandhalle Fellbach Betriebsgesellschaft mbH. Er sagte: „Wir haben die Termine nicht eingetragen.“

An das Portal übermittelt hat die Alte-Kelter-Termine nicht die Stadtverwaltung oder die Schwabenlandhalle, sondern das Landratsamt in Waiblingen. Das bestätigte die Kreisverwaltung auf Anfrage. Die Änderung, dass doch eine Anmeldung zur Impfung nötig ist, sei relativ kurzfristig gekommen, so Leonie Graf von der Pressestelle. Man habe das dann auf der eigenen Impftermin-Seite entsprechend geändert - für das Landesportal dranbleiben-bw.de aber vergessen.

„Das tut uns sehr leid.“ In den vergangenen Tagen sei rund um das Thema Impfen und die Aktionen im Kreis einfach sehr viel losgewesen.

Für weitere Impftermine in der Alten Kelter müssen Interessierte sich anmelden. Das ist unter www.corona-fellbach.de/impfen  möglich. Ob es am kommenden Montag, eine Spontanimpfung ohne Termin geben wird, ist laut Landratsamt noch nicht klar. 

+++ Update 18 Uhr +++ Dieser Text wurde nach einer Stellungnahme des Landratsamtes durchgehend aktualisiert.

In der Alten Kelter in Fellbach hat eine „Impfwoche“ begonnen. Teams aus drei Fellbacher Arztpraxen impfen gegen Corona. Am Montag wurde von 15 bis 18 Uhr geimpft - allerdings nur nach Anmeldung. Das wussten jedoch offenkundig viele Interessierte nicht und standen vergeblich in der Schlange. Das Landratsamt des Rems-Murr-Kreises entschuldigte sich am späten Montagnachmittag.

Auf dem Portal dranbleiben-bw.de der Landesregierung war fälschlicherweise angegeben gewesen, dass man sich

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper