Fellbach

Von Belgien über Dortmund nach Fellbach: Der "Bienen-Automat" soll das Insektensterben bremsen

Bienenautomat
Der Bienen-Automat hängt am Vereinshaus des Nabu am Schmidener Feld. Petra Hübner zeigt eine mit Blumensamen gefüllte Kapsel – die dann leer zurückgegeben werden kann. © Benjamin Büttner

„Oh, wie nett ist das denn?“, war Petra Hübners erster Gedanke, als sie eine kleine Meldung über den sogenannten Bienen-Automaten aus Dortmund in der Zeitung gelesen hat. Etwas Altes, dem neues Leben eingehaucht wird, die Idee habe sie begeistert, sagt die 56-Jährige. Petra Hübner engagiert sich seit vergangenem Jahr im Fellbacher Naturschutzbund (Nabu). Im April hat sie die Dortmunder Idee nach Fellbach geholt, nun hängt der gelbe Kasten am Nabu-Vereinshaus am Schmidener Feld. Er spuckt

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich