Fellbach

Warum ist der Kiosk am Kernenturm zu?

Kernenturm
Der Kernenturm in Fellbach (Archivfoto, unverändert, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) © Jürgen Kehrberger

Warum ist der Kiosk am Kernenturm geschlossen? Das fragt ein Leser und merkt an, dass andere Kiosks im Umkreis alle geöffnet hätten.

Am kalten Wetter liegt es jedenfalls nicht. „An Wochenenden und allen Feiertagen sind wir das ganze Jahr über ab 10 Uhr für euch da“, heißt es auf der Internetseite des Kiosks. 

Der Kernenturm im Schurwald auf dem Kernen und auch der Kiosk gehören der Stadt Fellbach. Sie verpachtet ihn an den Betreiber - der auf unsere Anfrage bislang nicht geantwortet hat. Die Stadtverwaltung berichtet: „Die schönen Tage im November haben sehr viele Besucher an den Kernenturm gezogen“, so die Pressesprecherin Sabine Laartz. 

„Der Kiosk war ein beliebtes Ausflugsziel ‘mit Mittagstisch’“, sagt sie. „Allerdings: Die Coronaregeln ließen bereits im November nur eine Bewirtung ‘to go’ zu, was bei dem Kiosk nicht zu realisieren war. Der Andrang und die vielen Menschen, die ihr Essen in Ruhe am Tisch genießen wollten, waren leider nicht mit den Verordnungen vereinbar. Abstand im Turm zu halten, ist nur möglich, wenn die Besucher einzeln hochsteigen - das ist weder realistisch noch kontrollierbar.“

Die Konsequenz: Das Fellbacher Ordnungsamt hat am 8. November den Turm und den Kiosk geschlossen.