Fellbach

Wegen Sperrung zwischen Waiblingen und Hegnach nun Tempo 30 auf Ludwigsburger Straße in Oeffingen

Tempo 30 30er-Zone Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Drei Wochen (seit Montag, 3. August, und noch bis Donnerstag, 20. August) sollen die Straßensanierungen zwischen Waiblingen und Hegnach dauern. Während dieser Zeit wird der Verkehr großräumig über die Höhenstraße durch den Fellbacher Stadttunnel umgeleitet. „Allerdings finden ortskundige Autofahrer auch immer wieder Schleichwege durch den Ortsteil Oeffingen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Fellbach. „Um hier die Sicherheit zu erhöhen und die Durchfahrt zu erschweren, hat die Stadtverwaltung vorübergehend eine Tempo-30-Regelung eingeführt und kontrolliert verstärkt die Feldwege.“

Seit vergangenem Monat laufen die Sanierungsarbeiten, die auch die Geh- und Radwege zwischen Waiblingen und Hegnach betreffen. Bereits ab der Neckarbrücke in Neckarrems wird daher der Verkehr nach Waiblingen Richtung Tennwengert und dann auf die Höhenstraße Richtung Fellbach geleitet. Für Fellbach bedeutet die Sperrung laut der Pressemitteilung vor allem im Berufsverkehr – trotz der Ferienzeit – mehr Verkehr auf der Höhenstraße. „Da sich aber auch immer wieder findige Autofahrer auf landwirtschaftliche Wege verirren oder die Ortsdurchfahrten Oeffingen und Schmiden als vermeintliche Abkürzungen nutzen, hat sich auch hier der Verkehr erhöht.“

Die Ampelanlage an der Straße vom Tennwengert zur Höhenstraße ist in Richtung Oeffingen laut Stadt Fellbach bereits auf eine sehr kurze Grünphase reguliert. „Hier können wir nicht noch mehr reduzieren“, betont Hans-Jürgen Meyer vom Amt für öffentliche Ordnung. Um den Verkehr einzudämmen und für mehr Sicherheit zu sorgen, ist daher auf der Ludwigsburger Straße in Oeffingen am Freitag, 7. August, die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer gedrosselt worden.

Parallel dazu führt der Kommunale Ordnungsdienst unter anderem verstärkte Kontrollen auf den landwirtschaftlichen Wegen durch, so die Pressemitteilung aus dem Fellbacher Rathaus.

Nach den Sanierungsarbeiten zwischen Waiblingen und Hegnach folgt die Sanierung der Straße zwischen Hegnach und Neckarrems, die bis zum Ende der Ferien – voraussichtlich bis zum 10. September – andauern wird, so die Stadt Fellbach mit Bezug auf das Regierungspräsidium. Die Umleitungsstrecke werde noch bekanntgegeben.