Kaisersbach

Im Schwaben Park überwiegt trotz weniger Besucher als im Vorjahr die Freude, wieder Gäste in der Corona-Zeit empfangen zu dürfen

Schwabenpark
Der Schwabenpark hat viel mehr Anfragen, als Besucher an schönen Tagen reingelassen werden dürfen. © ALEXANDRA PALMIZI

Seit dem 29. Mai läuft die 48. Saison im Schwaben Park unter Corona-Bedingungen. „Die Stimmung ist geteilt“, zieht Pressesprecher Marcel Bender ein Zwischenfazit. Besucher werden nur begrenzt eingelassen und müssen sich vor dem Besuch anmelden. Immer wieder müssen Leute weggeschickt werden, weil sie nicht reserviert haben.

Einerseits herrsche Freude darüber, dass die Gäste „nicht nur hungrig, sondern gierig nach Freizeitaktivitäten“ sind, sagt Pressesprecher Bender. Insbesondere an

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar