Kaisersbach

Lob für die kleine Kaisersbacher Rathaustruppe, aber Sorgen um die Zukunftsprojekte

Rathaus Kaisersbach wird saniert. Bild: Stuetz
Katja Müller ist nach vier Wochen Krankheitszeit seit Montag wieder zurück. © stuetz

Nach vier Wochen Krankheitszeit ist Kaisersbachs Bürgermeisterin Katja Müller seit Montag, 10. Mai, wieder im Amt. „Die Stimme lässt zwar nach wie vor zu wünschen übrig, aber eine Stimmband- beziehungsweise Kehlkopfentzündung und ihre Nachwirkungen können langwierig sein“, äußert sich Katja Müller.

Die Personalsituation im Kaisersbacher Rathaus war aber nicht nur aufgrund des vierwöchigen Fehlens der Chefin sehr angespannt, auch die Stelle des Hauptamtsleiters ist noch nicht neu

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich