Kaisersbach

Nach Corona-Verdacht auf Deponie in Schorndorf: Kaisersbacher Mülldeponie am 30. September geschlossen

AWRM Risiko Abfälle Coronavirus-Infizierte, Symbolbild_0
Abfallwirtschaft Rems-Murr. © Joachim Mogck

Nachdem die Deponie Schorndorf am Montag (28.09.) wegen eines Corona-Verdachtsfalls bei einem Deponiemitarbeiter geschlossen bleiben musste, schließt die Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM) nun am Mittwoch (30.09.) die Deponie in Kaisersbach. Das teilt die AWRM in einer aktuellen Pressemitteilung mit.

Aktuell gebe es noch ausstehende Testergebnisse einiger Mitarbeiter. Deswegen könne der gleichzeitige Betrieb aller vier Deponien nicht gewährleistet werden.


Gebührenpflichtige Anlieferungen sind auf den drei anderen Deponien im Landkreis möglich. Recyclingmaterial und Grünschnitt in haushaltsüblichen Mengen kann auch am Recyclinghof in Welzheim abgegeben werden.

Der Recyclinghof in Welzheim hat dienstags von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.  

Weitere Informationen zu Abgabemöglichkeiten und Öffnungszeiten der verschiedenen Einrichtungen gibt es auf der Internetseite der AWRM unter www.awrm.de. Telefonisch ist die Abfallberatung unter 07151/501-9535 zu erreichen.