Kaisersbach

Nicht nur der Ebnisee in Kaisersbach kämpft mit Massentourismus und der Gefahr einer Komplettsperrung

Ebniseecorona
Trotz der zahlreichen Besucher konnten kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt werden. © Gaby Schneider

Bereits vormittags hatte am Samstag das Thermometer die 30-Grad-Marke überschritten. Was Wunder also, dass dem Besucher des Ebnisees bereits beim Aussteigen aus dem klimatisierten Auto die Sommerhitze wie ein schlecht ausgependelter Fausthieb ins Gesicht entgegenschlug. Dennoch zog der Stausee nordwestlich von Welzheim einen kontinuierlichen Strom von Besuchern an, die sich entlang der anderthalb Kilometer langen Uferlinie verteilten und sich von seinen 6,3 Hektar Wasserfläche Kühlung und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar