Kaisersbach

Zoos dürfen öffnen – und Freizeitparks? Schwaben Park bereitet sich auf Saisonstart am 27. März vor

Hummel Brummel
Die Achterbahn „Hummel Brummel“ erhält ein Stationsgebäude, damit die Gäste im Schwabenpark noch besser vor Wind und Regen geschützt sind. © Gabriel Habermann

Der Schwabenpark hofft wie alle anderen Freizeitparks, dass mit einem guten Hygienekonzept eine Saisoneröffnung im Schwabenpark ab dem 27. März möglich ist. Klarheit gibt es aber nicht, die Verantwortlichen müssen planen, ohne zu wissen, ob es auch zu einem „normalen“ Saisonstart kommt.

„Wie bei allen unseren Kollegen herrscht absolute Unklarheit. Freizeitparks werden in den geplanten fünf Lockerungsphasen nicht genannt, was für uns und viele Betreiber von Freizeitaktivitäten bedauerlich ist. Warum werden Freizeitparks und Zoos so differenziert?“, äußert sich Marcel Bender, Pressesprecher des Schwabenparks.

Aus dem Bayern-Express wird der Schwaben-Express

Aktuell laufen die Vorbereitungen auf eine normale Öffnung am 27. März 2021 hinaus. „Das heißt, die Attraktionen werden aus dem Winterschlaf geholt, die Gondeln und Boote kommen an ihren Platz, Attraktionen werden geputzt, Wasser eingelassen, die kompletten Gastronomiebereiche werden aus dem Winterschlaf geholt und für die kommende Saison vorbereitet. Allerdings herrscht für uns und für unser benötigtes Personal Unklarheit, da wir ihnen keine feste Terminzusage machen können. Gerade in dem Bereich gibt es vor dem Saisonstart sehr viel zu tun, so können wir unsere neuen Mitarbeiter nicht einmal entsprechend anlernen. Alle Vorbereitungen laufen ohne Gewissheit, wann wir denn wirklich öffnen dürfen“, ärgert sich Bender über die fehlende Perspektive beziehungsweise fehlenden klaren Aussagen der Politik.

Wie sind die bisherigen Vorbereitungen im Winter verlaufen? „Im Winter gab es die alljährlichen Prüfungen, Demontage und Reparaturabreiten“, berichtet der Pressesprecher von einer in diesem Fall „normalen“ Winterzeit. Für die Besucher hat sich der Schwabenpark aber auch für die Saison 2021 viel Neues einfallen lassen.

„Trotz aller Corona-Sorgen und Ungewissheiten investiert der Schwabenpark, wie jedes Jahr, sehr viel Geld in bestehende Attraktionen. So wurde der Bayern-Express komplett auseinandergebaut, aufgearbeitet und erstrahlt nicht nur im neuen Glanz, sondern auch unter dem neuen Namen Schwaben-Express“, berichtet Bender.

Der „Fliegende Holländer“ wurde komplett aufgearbeitet

Das Rundfahrgeschäft „Der Fliegende Holländer“ wurde komplett demontiert, aufgearbeitet und ist ebenfalls zum Thema passend neu gestaltet. „Nachdem im August 2020 die neue und interaktive Familien-Achterbahn „Hummel Brummel“ eröffnet wurde, entsteht aktuell ein komplettes Stationsgebäude, so dass unsere Gäste Wind und Wetter nicht mehr wahllos ausgesetzt sind“, so der Pressesprecher.

Die Papageien-Tretbahn bekommt ebenfalls ein Stationsgebäude. Die sanitären Anlagen, unterhalb des SB Restaurant, wurden komplett entkernt und erneuert, die Blockhäuser haben neben neuen Matratzen auch eine Frischekur erhalten. „Weiterhin wird in die Infrastruktur investiert und erneuert, um die Weichen für die Zukunft zu stellen“, sagt Marcel Bender. Nicht nur die heimischen Gäste aus Kaisersbach, Welzheim oder Alfdorf sowie der näheren Umgebung freuen sich, wenn es hoffentlich am 27. März heißt: „Wir dürfen öffnen!“ Die Konferenz der Ministerpräsidenten Ende März könnte hier Klarheit bringen. Zumindest hoffen die Verantwortlichen des Schwabenparks, dass sogar schon früher eine Perspektive aufgezeigt wird. „Denn einen Unterschied zwischen einem Zoo-Besuch oder Besuch in einem Freizeitpark, unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, kann ich nicht erkennen“, betont Bender.

Infos

Unter www.schwabenpark.de können online noch Gäste von Sparaktionen beim Kauf von Tickets profitieren. Bis zu zwölf Prozent Ersparnis sind möglich. Wichtiger Hinweis: „Wenn Sie mehrere Tickets oder Gutscheine bestellen, wird pro Bestellung nur ein einzelnes Mehrfach-Ticket versandt. Wenn Sie Ihre Gutscheine oder Tickets an mehrere Personen verschenken wollen, achten Sie bitte darauf, mehrere Bestellungen auszulösen.“ Tickets werden per E-Mail, nicht per Post versandt.

Der Schwabenpark hofft wie alle anderen Freizeitparks, dass mit einem guten Hygienekonzept eine Saisoneröffnung im Schwabenpark ab dem 27. März möglich ist. Klarheit gibt es aber nicht, die Verantwortlichen müssen planen, ohne zu wissen, ob es auch zu einem „normalen“ Saisonstart kommt.

„Wie bei allen unseren Kollegen herrscht absolute Unklarheit. Freizeitparks werden in den geplanten fünf Lockerungsphasen nicht genannt, was für uns und viele Betreiber von Freizeitaktivitäten

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper