Kernen

5G und Strahlenbelastung: Experten diskutieren in Kernen über Studien und Rechte von Kommunen

5G Kernen Jörn Gutbier
Jörn Gutbier ist Vorsitzender der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation „Diagnose:Funk“ und sprach am Mittwoch in Kernen. © Benjamin Büttner

Am Mittwochabend, 24. März, hat die interkommunale Info-Veranstaltung zum Mobilfunkstandard 5G stattgefunden, die der Kernener Gemeinderat seit langem gefordert hat. Die Gemeinden Kernen, Rudersberg und die Stadt Weinstadt fungierten als Veranstalter. Wegen Corona konnten Interessierte nur via Livestream teilnehmen. Als Redner geladen waren der 5G-Kritiker Jörn Gutbier von der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation „Diagnose:Funk“, der Tüv-Sachverständige Thomas Gritsch und Lothar Gillé

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich