Kernen

Am Bahnhof Rommelshausen wird's laut: Barrierefreier Ausbau beginnt bald

BahnhofRommelshausen
Die Abbrucharbeiten beginnen am Bahnsteig von Gleis 1. Der Zustieg ist nur über den Bahnsteig am Gleis 2 möglich. © Gaby Schneider

Damit die S-Bahn-Haltestelle in Rommelshausen barrierefrei und der bestehende gefährliche Spalt zwischen der Bahn und dem Bahnsteig minimiert wird, finden seit Mai dieses Jahres – wie bereits berichtet – Bauarbeiten statt. Der erste Teil, etwa die Erneuerung der Aufzüge an beiden Gleisen, neigt sich dem Ende zu. Bisher haben sich die Maßnahmen nicht auf den Zugverkehr ausgewirkt. Doch das ändert sich bald.

Großbaustelle wird eingerichtet

Wie die Gemeinde Kernen informiert, wird am Montag, 19. September, die Großbaustelle in Rommelshausen eingerichtet. Denn am Samstag, 1. Oktober, beginnt der zweite Teil der Baustelle – der barrierefreie Ausbau.

Ein Teil der P+R-Parkplätze fällt weg, Parkverbotszonen in Max-Eyth-Straße

In diesem Zuge wird der Bahnsteig in Fahrtrichtung Schorndorf für Umbaumaßnahmen vorbereitet. „Diese Baustelleneinrichtung zieht bereits erste Einschränkungen nach sich: Zur Lagerung von Baumaterialien wird ein Teil der Park-and-Ride-Parkplätze gesperrt“, schreibt die Gemeinde, „außerdem werden Parkverbotszonen in der Max-Eyth-Straße eingerichtet.“

Wegen Bahnsteigarbeiten: Haltausfälle in Richtung Schorndorf

Darüber hinaus müssen sich Pendler wegen Bahnsteigarbeiten auf der Linie S 2 in Richtung Schorndorf auf Haltausfälle von 1. Oktober bis voraussichtlich 10. Dezember einstellen. Da die Abbrucharbeiten am Bahnsteig von Gleis 1 erfolgen, ist der Zustieg nur über den Bahnsteig am Gleis 2 möglich. Diejenigen, die aus Stuttgart kommen und in Rommelshausen aussteigen wollen, müssen bis zur Haltestelle Stetten-Beinstein fahren, dort aussteigen, auf das andere Gleis wechseln, und nach Rommelshausen auf das Gleis 2 zurückfahren.

Der Deutschen Bahn zufolge werde es insbesondere Ende Oktober/Anfang November auf der Linie S 2, aber auch auf anderen S-Bahn-Linien zu Einschränkungen kommen. Daher rät sie allen Reisenden, sich vorab rechtzeitig über die Zugverbindungen zu informieren.

Bahnsteighöhe wird angepasst

Was steht im zweiten Teil der Bauarbeiten an? Die Bahnsteighöhe von 76 Zentimetern wird auf 96 Zentimeter erhöht und damit sich der Zug in Richtung Bahnsteig neigt, wird die Gleislage etwas angepasst. So sollen künftig Rollstuhlfahrer als auch Eltern mit Kinderwagen ohne Hindernisse in die Bahn einsteigen können.

Auch werden im Zuge der Baumaßnahmen die Treppeneinhausungen erneuert, weshalb die Treppenabgänge gesperrt werden: Reisende gelangen über den Aufzug in die Personenunterführung oder müssen außenrum über einen umgeleiteten Weg gehen. Zudem bekommt die S-Bahn-Haltestelle Rommelshausen pro Bahnsteig zwei Wetterschutzhäuser. Im Zuge der Arbeiten werden des Weiteren die Beleuchtung, Lautsprecheranlage und sogenannte Zug-Info-Monitore erneuert. Auch soll die Haltestelle künftig mit einem Blindenleitsystem ausgestattet werden. Aktuell gibt es eine aufgemalte Markierung, die den Gefahrenbereich kennzeichnet.

Lärmintensive Arbeiten

Um den Bauablauf einzuhalten, wird auch in der Nacht gearbeitet, was bedeutet, dass sich die Anwohner im Zeitraum von 3. bis 9. Oktober auf „lärmintensive Nachtarbeiten“ einstellen müssen. Die Deutsche Bahn (DB) ist eigenen Angaben zufolge bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem ließen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen, weshalb die DB um Verständnis bittet.

Welche Maßnahmen an der S-Bahn-Haltestelle in Rommelshausen geplant sind und mit welchen Einschränkungen Pendler zu rechnen haben sowie worauf sich Anwohner einstellen sollten, hatten bereits im November vergangenen Jahres zwei Vertreter der Deutschen Bahn konkret in der Sitzung des Gemeinderats vorgestellt.

Die restlichen Bauarbeiten plant die Deutsche Bahn im laufenden Betrieb im Januar 2023 vorzunehmen. Nach einer Winterpause soll es mit den Umbauarbeiten am Bahnsteig am Gleis 2 in Fahrtrichtung Stuttgart voraussichtlich im März 2023 losgehen.

Damit die S-Bahn-Haltestelle in Rommelshausen barrierefrei und der bestehende gefährliche Spalt zwischen der Bahn und dem Bahnsteig minimiert wird, finden seit Mai dieses Jahres – wie bereits berichtet – Bauarbeiten statt. Der erste Teil, etwa die Erneuerung der Aufzüge an beiden Gleisen, neigt sich dem Ende zu. Bisher haben sich die Maßnahmen nicht auf den Zugverkehr ausgewirkt. Doch das ändert sich bald.

Großbaustelle wird eingerichtet

Wie die Gemeinde Kernen informiert,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper