Kernen

Anschauungsraum für Blütenvielfalt: Kernen wird Bienenroute-Reallabor

Bienenroute Kernen
Kernen erhält die Urkunde „Bienenroute-Reallabor“ aus den Händen von Bernhard Willi (5. v. r.), Heidrun Rilling-Mayer (2. v. r.) und Bernd Magenau (4. v. l.). Ebenfalls bei der Übergabe vor Ort waren (hintere Reihe, von links): Ralf Bulling, Gemeinde Kernen, Erich Ehrlich, Dr. Volker Borck, Hans-Peter Kirgis, Jeffrey Brencher. Vordere Reihe von links: Corinna Konzmann, Daniela Callenius (Gemeinde Kernen), Annerose Mößner (Gemeinde Kernen). © Marcel Baars

Bernhard Willi vom Verein „bienformatik“ hat in Zusammenarbeit mit dem Kümmerer von Kernen, Marcel Baars, mit der Gemeinde Kernen ein Bienenroute-Reallabor eingerichtet. Es ist das erste seiner Art im Remstal. Das teilt Marcel Baars in einer Pressemitteilung mit.

Nahrungsgrundlagen und Lebensräume der Bestäuber-Insekten sollen verbessert werden

{element}

Das Reallabor dient dem Kernen-Kümmerer zufolge als Anschauungsraum für Blütenvielfalt zur stetigen Verbesserung der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich