Kernen

Auswanderin erzählt, wie sie die Corona-Krise erlebt

marisol_0
So lustig war es vor der Corona-Krise: Ein Lokalderby im kolumbianischen Bundesland Huila – und Marisol Simon (62 Jahre, vorne rechts), Auswanderin aus Kernen, schaut mit ihren Freunden zu. © Joachim Mogck

Kernen/San Agustín.
Das Coronavirus hat die ganze Welt fest im Griff. Wir von der Lokalredaktion Waiblingen haben Freunde, Bekannte und ehemalige Arbeitskollegen aus allen Teilen der Erde gefragt, wie sie in ihrer Heimat mit der schwierigen Lage zurechtkommen. Marisol Simon, 62 Jahre, hat früher für den Zeitungsverlag Waiblingen als freie Mitarbeiterin Artikel geschrieben, später hat sie für die Gemeinde Kernen gearbeitet und dort auch über 20 Jahre lang gelebt. Ende

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar