Kernen

Christkindlesmarkt 2022 in Kernen: Was ist geboten, was kostet der Glühwein?

Christkindlesmarkt
Die Glühweinbude ist ein beliebter Treffpunkt – in diesem Jahr ist der Preis für eine Tasse um 50 Cent angehoben worden. © ZVW/Alexandra Palmizi

In Kernen wird es weihnachtlich: Von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, findet der Christkindlesmarkt im Bürgerhaus und auf dem davorliegenden Platz statt. „Rund 40 Stände und Holzbuden laden innen wie außen zum Stöbern, Bummeln, Verweilen und Genießen ein“, teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. Der Großteil der Stände werde sich im Innenbereich des Bürgerhauses befinden.

Vorplatz erinnert an ein Hüttendorf in den Alpen

Am Freitagabend um 17 Uhr geht es los: „Eine zünftige Hüttenparty“ wird es geben, mit der das winterliche Wochenende in der Gemeinde eingeläutet wird. Der Platz vor dem Bürgerhaus wird aus diesem Anlass im Stil eines Alphüttendorfes dekoriert - samt Skipiste. Getanzt wird am Eröffnungsabend zu Musik von DJ Tody, für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Der Glühwein wird vom Weingut Zimmer aus Kernen verkauft, ist also regional und aus der eigenen Herstellung. Preistechnisch liegt eine Tasse in diesem Jahr bei 3,50 Euro – 50 Cent mehr als im letzten Jahr, teilt das Weingut mit. Zum Vergleich: Auf dem Weihnachtsmarkt in Waiblingen kostet der Glühwein zwischen 3,50 und 4,50 Euro. Hohe Kosten im Einkauf verschonen auch die Glühweinproduktion nicht.

Das Alpenhüttendorf ist jedoch nicht das Einzige, was der Christkindlesmarkt zu bieten hat: „Schulklassen und Vereine, der Seniorenrat und die Aktiven des Bürgernetzes sowie private und gewerbliche Anbieter bieten Selbstgemachtes, Kunsthandwerkliches, Öle, Blumen, Weihnachtsschmuck und vieles mehr zum Kauf“, teilt die Gemeinde mit. Samstag und Sonntag wird sich der Markt im Erdgeschoss des Bürgerhauses über das Foyer und den Großen Saal erstrecken, ein Stockwerk darüber geht es weiter in Saal zwei, dem Flurbereich und dem Ballettsaal.

Fans des Modellbaus dürfte ein ganz besonderes Event im Obergeschoss des Bürgerhauses erfreuen: Dort fährt eine Modelleisenbahn zu den Öffnungszeiten durchgängig ihre Runden. Darüber hinaus wird es dort von 13 bis 16 Uhr an beiden Wochenendtagen Bastelangebote für Kinder geben. Auf die kleinen Gäste wartet am Sonntag außerdem eine ganz besondere Überraschung im Außenbereich: Der Nikolaus kommt.

Wie die Gemeinde mitteilt, ist die musikalische Begleitung nicht nur für den Eröffnungstag vorgesehen: Auch an den beiden Markt-Tagen wird der Christkindlesmarkt von weihnachtlichen Klängen erfüllt. „Am Samstag um 16.30 Uhr bringt eine Big Band die Gäste in Stimmung und am Sonntag setzt traditionell das Tuba X-Mas Orchester um 16 Uhr den musikalischen Schlusspunkt des stimmungsvollen Wochenendes.“

Am Freitag beginnt die Hüttenparty um 17 Uhr und endet um 22 Uhr. Am Samstag hat der Markt im Bürgerhaus von 13 bis 18 Uhr geöffnet, der Außenbereich wird von 13 bis 21 Uhr bewirtet werden. Am Sonntag hat der Markt von 11 bis 18 Uhr in beiden Bereichen geöffnet.

Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz in der Talstraße, der Tiefgarage im Bürgerhaus, in der Stettener Straße oder bei der Rumold-Sporthalle.

Großer Adventskalender in Stetten

Während sich der Christkindlesmarkt über ein ganzes Wochenende erstreckt, findet der Adventskalender des Marketingvereins „Freundliches Kernen“ bis zum 24. Dezember statt. „Symbolisch steht jedes Fachgeschäft beziehungsweise jede Dienstleistung für eine Kalendertüre“, teilt der Verein mit. Pro Tag befindet sich ein Fachgeschäft hinter dem Türchen, das an diesem Tag besondere Angebote bietet.

„Begleitet wird die ganze Aktion von einem Gewinnspiel.“ Teilnahmekärtchen liegen bei den teilnehmenden Betrieben, am Alten Rathaus in Stetten und am Rathaus in Rommelshausen aus. Gewonnen werden können Eintrittskarten für den Märchengarten im Blühenden Barock in Ludwigsburg und Einkaufsgutscheine.

In Kernen wird es weihnachtlich: Von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, findet der Christkindlesmarkt im Bürgerhaus und auf dem davorliegenden Platz statt. „Rund 40 Stände und Holzbuden laden innen wie außen zum Stöbern, Bummeln, Verweilen und Genießen ein“, teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. Der Großteil der Stände werde sich im Innenbereich des Bürgerhauses befinden.

{element}

Vorplatz erinnert an ein Hüttendorf in den Alpen

Am Freitagabend um 17

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper